Direkt zum Inhalt

Dichotomisierung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    in der Statistik Zerlegung einer Gesamtheit in zwei Teilgesamtheiten mithilfe eines Merkmals, bei dem nur zwei Ausprägungen unterschieden werden (dichotomes Merkmal).

    Beispiel: Dichotomisierung einer Personengesamtheit bezüglich des Geschlechts oder mittels des Merkmals "Alter der Person" in Personen mit höchstens 30 Jahren oder mehr als 30 Jahren.

    Mindmap Dichotomisierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dichotomisierung-31381 node31381 Dichotomisierung node30688 dichotomes Merkmal node31381->node30688 node48910 Teilgesamtheit node31381->node48910 node36804 Gesamtheit node31381->node36804 node31215 Ausprägung node30688->node31215 node40152 Merkmal node30688->node40152 node29858 Assoziation node29858->node30688 node47171 Teilerhebung node48910->node47171 node35039 Grundgesamtheit node48910->node35039 node46742 Repräsentativerhebung node46742->node48910 node30653 Aggregation node30653->node36804 node40284 Inferenzstatistik node40284->node36804 node42240 Standardisierung node42240->node36804
    Mindmap Dichotomisierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dichotomisierung-31381 node31381 Dichotomisierung node30688 dichotomes Merkmal node31381->node30688 node48910 Teilgesamtheit node31381->node48910 node36804 Gesamtheit node31381->node36804

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete