Direkt zum Inhalt

Assoziation

Definition

Vereinigung bzw. Zusammenschluss wirtschaftlicher Organe zur Verfolgung bes. wirtschaftlicher Ziele.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Psychologie
    3. Soziologie
    4. Statistik

    Allgemein

    Vereinigung bzw. Zusammenschluss wirtschaftlicher Organe zur Verfolgung bes. wirtschaftlicher Ziele.

    Psychologie

    automatischer Denkvorgang; eine gelernte Beziehung zwischen zwei kognitiven Elementen, meist einem Reiz und einer belohnten (oder bestraften) Reaktion (Behaviorismus).

    Bedeutung für die Werbung: Durch Ausnutzung von Sprach- und Denkgewohnheiten werden bei den Umworbenen durch Verwendung von
    (1) informativen Sprachformeln bestimmte sachbezogene Vorstellungen ausgelöst und damit indirekt Sachinformationen vermittelt;
    (2) emotionalen Sprachformeln automatisch gefühlsmäßige Vorstellungen ausgelöst und damit indirekt emotionale Eindrücke vermittelt.

    Vgl. auch emotionale Konditionierung.

    Soziologie

    zumeist freiwillige Verbindung von Gruppen (aber auch einzelnen Personen) u.a. sozialen Gebilden (z.B. Organisationen) zu Gruppen-, Zweck-, Interessenverbänden (wie Gewerkschaften, Genossenschaften, Sportverbänden).

    Der Begriff Assoziierung ist teilweise gebräuchlich zur Bezeichnung aller sozialen Prozesse, die zu Verbindungen unter Menschen führen im Gegensatz zu Assoziationen zur Kennzeichnung aller so zustande gekommenen Kontakte, Vereinigungen etc.

    Statistik

    1. Bezeichnung für den Zusammenhang zweier nominaler Merkmale oder speziell dichotomer Merkmale. Die Häufigkeitstabelle (Kontingenztafel) wird für dichotome Merkmale als Vierfeldertafel bezeichnet. Zur Quantifizierung der Assoziation werden Assoziationsmaße berechnet, etwa der Yule'sche Assoziationskoeffizient oder der Pearson'sche Kontingenzkoeffizient. Zur Prüfung von Hypothesen zu Assoziationen werden statistische Testverfahren eingesetzt.

    2. Assoziation wird auch als Oberbegriff für den Zusammenhang von zwei Merkmalen beliebiger Skalierung (Skala) verwendet, umfasst dann also auch Maß- und Rangkorrelation (Korrelation).

    Vgl. auch Kontingenz.

    Mindmap Assoziation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/assoziation-29858 node29858 Assoziation node45529 Skala node29858->node45529 node41504 Kontingenz node29858->node41504 node29874 Behaviorismus node29858->node29874 node40362 Korrelation node29858->node40362 node38780 Konditionieren node38780->node29874 node31657 Aktivierung node30453 Corporate Design node39571 Logo node30453->node39571 node36974 Marke node39571->node29858 node39571->node31657 node39571->node36974 node50253 Wahrnehmung node39571->node50253 node40152 Merkmal node31215 Ausprägung node46555 Skalenniveau node45529->node40152 node45529->node31215 node45529->node46555 node30292 Black Box node30292->node29874 node31622 deskriptive Statistik node41504->node31622 node40284 Inferenzstatistik node41504->node40284 node38232 Käufer- und Konsumentenverhalten node29874->node38232 node53872 Risk-Pooling node53872->node40362 node39501 Korrelationskoeffizient node49889 Wirklichkeitskonstruktion node49889->node41504 node40362->node41504 node40362->node39501
    Mindmap Assoziation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/assoziation-29858 node29858 Assoziation node41504 Kontingenz node29858->node41504 node40362 Korrelation node29858->node40362 node29874 Behaviorismus node29858->node29874 node45529 Skala node29858->node45529 node39571 Logo node39571->node29858

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete