Direkt zum Inhalt

Wirklichkeitskonstruktion

Definition

Der Konstruktivismus geht von der Annahme aus, dass die Wirklichkeit, die wir zu sehen glauben, immer eine konstruierte Wirklichkeit ist.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Der Konstruktivismus geht von der Annahme aus, dass die Wirklichkeit, die wir zu sehen glauben, immer eine konstruierte Wirklichkeit ist. Mit anderen Worten: Es gibt keine objektive Wirklichkeit, sondern die Wirklichkeit wird durch den Beobachter einer Situation oder eines Zustands konstruiert bzw. „erfunden”, es ist also eine subjektive Wirklichkeit. Diese Erfindung hängt von der Geschichte des Beobachters (z.B. Sozialisierung, Kultur) und der Selektion relevanter Daten ab. Eine Wirklichkeitskonstruktion findet dann statt, wenn ich eine Unterscheidung mache, die für mich einen relevanten Unterschied macht. Da es immer mehrere Alternativen gibt, eine Unterscheidung zu machen, muss ich mich für eine entscheiden (Selektion), wohl wissend, dass es noch andere Alternativen gibt, die ebenfalls möglich und zieldienlich gewesen wären (Kontingenz). Allerdings ist damit nicht Beliebigkeit gegeben, denn letztlich entscheidet die Nützlichkeit, die Bewährung in der Praxis, ob eine bestimmte Wirklichkeitskonstruktion sinnvoll ist. Gerade bei weichen Wirklichkeiten spielt es eine entscheidende Rolle, welche Unterscheidungen ich mache, d.h. was für mich relevant ist und was nicht, denn auf meine Unterscheidungen kann ein System sehr sensibel reagieren. Wichtige Kriterien der Wirklichkeitskonstruktion sind deshalb die Anschlussfähigkeit, die Viabilität und die Zieldienlichkeit.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wirklichkeitskonstruktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirklichkeitskonstruktion-49889 node49889 Wirklichkeitskonstruktion node37530 Konstruktivismus node49889->node37530 node41504 Kontingenz node49889->node41504 node50775 Viabilität node49889->node50775 node42411 Selektion node49889->node42411 node50117 System node50117->node37530 node50253 Wahrnehmung node50253->node37530 node40732 Kognition node40732->node37530 node40284 Inferenzstatistik node41504->node40284 node31622 deskriptive Statistik node41504->node31622 node41504->node42411 node40362 Korrelation node40362->node41504 node50775->node41504 node27059 Anschlussfähigkeit node50775->node27059 node49397 Zieldienlichkeit node50775->node49397 node27059->node49889 node27059->node49397 node49397->node49889 node30636 Daten node42411->node30636 node54264 Grundfunktionen des Personalmanagements node54264->node42411
      Mindmap Wirklichkeitskonstruktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirklichkeitskonstruktion-49889 node49889 Wirklichkeitskonstruktion node37530 Konstruktivismus node49889->node37530 node41504 Kontingenz node49889->node41504 node50775 Viabilität node49889->node50775 node27059 Anschlussfähigkeit node49889->node27059 node42411 Selektion node49889->node42411

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete