Direkt zum Inhalt

Reframing

Definition

die Fähigkeit, ein bestimmtes Ereignis oder Verhalten in einem neuen Rahmen (Frame) zu sehen und in einen neuen Rahmen zu setzen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    die Fähigkeit, ein bestimmtes Ereignis oder Verhalten in einem neuen Rahmen (Frame) zu sehen und in einen neuen Rahmen zu setzen. Dadurch verändert sich die Wahrnehmung der Bedeutung dieses Geschehens und damit wird die Voraussetzung geschaffen, dass das Geschehen selbst verändert werden kann. Es ist eine der wirkungsvollsten und häufig benutzten Interventionstechniken. Es können zwei Formen des Reframing unterschieden werden:
    (1) Beim Bedeutungs-Reframing geht es um die Frage „Wie könnte die Situation oder das Geschehen anders beschrieben und erklärt werden bzw. welche andere Bedeutung könnte man dem Ereignis zuweisen?” Damit spielt die Kontingenz der Wirklichkeitskonstruktion und die Interpretation einer Beobachtung eine Rolle.


    (2) Das Kontext-Reframing geht von der Frage aus „Wann wäre dieses Verhalten nützlich bzw. wo wäre dieses Verhalten eine Ressource?” Dieses beruht auf der Einsicht, dass fast alle Verhaltensweisen in irgendeinem Kontext sinnvoll sind. Das Reframing spielt z.B. im Rahmen des organisationalen Lernens, v.a. beim Double-Loop-Lernen, eine große Rolle.

    Mindmap Reframing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reframing-46658 node46658 Reframing node36675 Double-Loop-Lernen node46658->node36675 node41504 Kontingenz node46658->node41504 node49889 Wirklichkeitskonstruktion node46658->node49889 node38415 Interventionismus node50775 Viabilität node37530 Konstruktivismus node43780 Single-Loop-Lernen node44058 organisationales Lernen node28000 Balanced Scorecard node36675->node43780 node36675->node44058 node36675->node28000 node46231 rechtliches Interesse node31622 deskriptive Statistik node41504->node31622 node40284 Inferenzstatistik node41504->node40284 node29701 Coaching node44889 Rückgriff node40569 Intervention node40569->node46658 node40569->node38415 node40569->node46231 node40569->node29701 node40569->node44889 node49889->node50775 node49889->node37530 node49889->node41504 node27059 Anschlussfähigkeit node49889->node27059 node40362 Korrelation node40362->node41504
    Mindmap Reframing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reframing-46658 node46658 Reframing node41504 Kontingenz node46658->node41504 node36675 Double-Loop-Lernen node46658->node36675 node49889 Wirklichkeitskonstruktion node46658->node49889 node40569 Intervention node40569->node46658

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete