Direkt zum Inhalt

Kognition

Definition

Fähigkeit zur Wahrnehmung und zielgerichteten Interpretation der Lebenswelt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kenntnis, Erkenntnis; in konstruktivistischer Perspektive (Konstruktivismus) ein biologisches Phänomen der Lebensbewältigung. Demnach verfügt ein Lebewesen über Kognition, wenn es in der Lage ist, seine Fortexistenz unter dem Einfluss von (störenden) Außenreizen zu erhalten. Die Zuschreibung von Kognition geschieht durch einen Beobachter des Lebewesens, wenn er bei diesem erfolgreiche Störungsbewältigung feststellt. Kognition kann also auch mit überlebensverträglichem Handeln umschrieben werden. In Bezug auf die Möglichkeit des neuzeitlichen Menschen, Erkenntnisse über seine überlebensrelevante Umwelt zu generieren, werden zunehmend Kognitionsbarrieren (Virtualisierung und Entsinnlichung der Welt, Problematik der Begrenzung des Zeithorizonts menschlicher Wahrnehmung, Komplexitätszuwachs der überlebensrelevanten Umwelt) diskutiert. Derartige neuzeitliche Tendenzen scheinen die evolutionäre Passung des Menschen und damit seine Überlebensfähigkeit zu gefährden (Koevolution).

    Innerhalb des psychischen Systems werden kognitive Vorgänge, die als gedankliche oder rationale Prozesse verstanden werden, den aktivierenden Konzepten Emotion, Motivation und Einstellung gegenübergestellt. Die kognitiven Prozesse beziehen sich auf die Informationsaufnahme des Menschen durch die Wahrnehmung, die Beurteilung des Wahrgenommenen, die Speicherung des Wahrgenommenen im Gedächtnis sowie die Verknüpfung dieser Gedächtnisinhalte zu einem System des Wissens.

    Mindmap Kognition Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kognition-40732 node40732 Kognition node35195 Emotion node40732->node35195 node38456 Motivation node40732->node38456 node50253 Wahrnehmung node40732->node50253 node50117 System node40732->node50117 node37530 Konstruktivismus node40732->node37530 node42048 Personalmarketing node37371 kognitive Dissonanz node42048->node37371 node54080 Wirtschaft node54080->node50117 node54032 Industrie 4.0 node54032->node50117 node48335 Werbemittel node37976 Konsumentenverhalten node36926 Massenmedien node36926->node35195 node39694 Motiv node39694->node35195 node35195->node48335 node35195->node37976 node35899 High-Interest-Produkte node35899->node37371 node34889 Einstellung node34889->node40732 node34889->node37371 node37371->node40732 node48072 Zweifaktorentheorie node38456->node48072 node49889 Wirklichkeitskonstruktion node50253->node37530 node50117->node37530 node37530->node49889 node29094 Delegation node29094->node38456 node53874 Gamification node53874->node38456 node33168 Führung node33168->node38456 node41182 Kybernetik node41182->node50117
    Mindmap Kognition Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kognition-40732 node40732 Kognition node38456 Motivation node40732->node38456 node37530 Konstruktivismus node40732->node37530 node35195 Emotion node40732->node35195 node37371 kognitive Dissonanz node37371->node40732 node50117 System node50117->node40732

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete