Direkt zum Inhalt

Synergie

Definition

beschreibt das Zusammenwirken verschiedener Kräfte zu einer Gesamtleistung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    beschreibt das Zusammenwirken verschiedener Kräfte zu einer Gesamtleistung. Häufig wird erwartet, dass diese Gesamtleistung höher liegt als die Summe der Einzelleistungen wie dies z.B. bei Unternehmensfusionen angenommen wird. So wird in der Arbeits- und Organisationspsychologie untersucht, unter welchen Bedingungen eine Gruppenproblemlösung oder eine Gruppenentscheidung der Leistung des besten Einzelnen oder der Summe der Einzelleistungen überlegen ist. Synergie tritt v.a. bei komplexen Problemen auf, wenn die Personen, die über heterogene Informationen verfügen, am Problem interessiert sind, in ihren persönlichen Beziehungen zueinander nicht belastet sind und die Gruppe nicht mehr als fünf bis sieben Mitglieder umfasst.

    Behindert wird Synergie durch Beziehungsspannungen zwischen den Gruppenmitgliedern, durch Konformität und durch eine zu große Zahl von Gruppenmitgliedern.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Synergie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/synergie-47512 node47512 Synergie node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node47512->node30289 node38715 Konformität node47512->node38715 node36167 Economies of Scale node48358 teilautonome Arbeitsgruppe node31397 Bedürfnishierarchie node36722 Gruppenarbeit node36722->node47512 node36722->node48358 node36722->node31397 node47013 Umweltzustand node46929 Zustandsbaum node39961 mehrstufige Entscheidungen node28709 Data Mining node35225 Entscheidungsbaum node28709->node35225 node35225->node47512 node35225->node47013 node35225->node46929 node35225->node39961 node33025 globaler Wettbewerb node35370 humanistische Psychologie node30289->node35370 node30682 Arbeitsanalyse node30289->node30682 node36866 globale Branche node34303 globale Unternehmung node34303->node47512 node34303->node36167 node34303->node33025 node34303->node36866 node46140 Peer Group node46140->node38715 node26995 Akzeptanz node26995->node38715 node43742 Organisationspsychologie node43742->node30289 node28193 Arbeitsgruppe node28193->node36722
      Mindmap Synergie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/synergie-47512 node47512 Synergie node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node47512->node30289 node38715 Konformität node47512->node38715 node34303 globale Unternehmung node34303->node47512 node35225 Entscheidungsbaum node35225->node47512 node36722 Gruppenarbeit node36722->node47512

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      When people move, they organize large, abundant sets of elements (limbs, joints, digits, muscles, motor units, etc.) in a task–specific way by the central nervous system. Such organizations (synergies) ensure action stability, which is crucial …
      In this chapter, we review recent work related to the optimal and modular control hypotheses for human movement. Optimal control theory is often thought to imply that the brain continuously computes global optima for each motor task it faces.
      In Abwägungsgrund Nr. 17 der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL) wird eine Synergienutzung der Wasserrahmenrichtlinie und der HWRM-RL gefordert. 2013 wurde von der Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) diesbezüglich eine …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete