Direkt zum Inhalt

Verbundeffekt

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Arten

    Begriff

    Ein Verbundeffekt tritt auf, wenn zwischen Entscheidungsbereichen gegenseitige Abhängigkeiten (Interdependenzen) bestehen, die sich auf den Gesamterfolg auswirken. Entscheidungsbereiche können dabei sachlich (z.B. Maßnahmen in verschiedenen Unternehmensbereichen) oder zeitlich (gegenwärtige versus zukünftige Maßnahmen) abgegrenzt werden.

    Arten

    Man unterscheidet Restriktions- bzw. Ressourcenverbund, Erfolgsverbund, Rsikoverbund und Bewertungsverbund.

    1. Ressourcenverbund besteht, wenn die Handlungsmöglichkeiten in einem Entscheidungsbereich von den Handlungen in einem anderen Bereich abhängen. Beispiel: Einfluss der Entscheidungen über Kapazitäten im Produktionsbereich auf die Absatzmöglichkeiten.

    2. Erfolgsverbund besteht, wenn die Auswirkungen der Maßnahmen in einem Entscheidungsbereich auf den Gesamterfolg davon abhängen, welche Maßnahmen im anderen Entscheidungsbereich ergriffen werden. Erfolgsverbundeffekte sind Synergien.

    3. Risikoverbund besteht, wenn die Erfolge der Entscheidungsbereiche miteinander korreliert, d.h. stochastisch nicht unabhängig sind (stochastische Unabhängigkeit). Beispiel: Gemeinsame Abhängigkeit der Erfolge unterschiedlicher Unternehmensbereiche von Rohstoffpreisrisiken.

    4. Bewertungsverbund besteht, wenn die Bewertung von Maßnahmen in einem Entscheidungsbereich nicht unabhängig davon ist, welche Maßnahmen in einem anderen Entscheidungsbereich durchgeführt werden, ohne dass diese Abhängigkeit aus einem der vorgenannten Verbundeffekte entsteht. Das einfachste Beispiel für einen Bewertungsverbund ist der Reichtumseffekt.

    Mindmap Verbundeffekt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verbundeffekt-53944 node53944 Verbundeffekt node53903 Reichtumseffekt node53944->node53903 node44962 stochastische Unabhängigkeit node53944->node44962 node47512 Synergie node53944->node47512 node39140 Interdependenz node53944->node39140 node43177 Spartenorganisation node43177->node39140 node53902 Arrow-Pratt-Maß node53903->node53902 node50718 Wahrscheinlichkeit node32166 Ereignis node48954 Verteilungsfunktion node44962->node50718 node44962->node32166 node44962->node48954 node35511 Entscheidungsprozess node35511->node39140 node38715 Konformität node47512->node38715 node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node47512->node30289 node37290 Koordination node37290->node39140 node41093 Neoklassik node39140->node41093 node35225 Entscheidungsbaum node35225->node47512 node53963 Restriktionsverbund node53963->node53944
    Mindmap Verbundeffekt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verbundeffekt-53944 node53944 Verbundeffekt node47512 Synergie node53944->node47512 node39140 Interdependenz node53944->node39140 node44962 stochastische Unabhängigkeit node53944->node44962 node53903 Reichtumseffekt node53944->node53903 node53963 Restriktionsverbund node53963->node53944

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Bücher

    Laux, H., Gillenkirch, R., Schenk-Mathes, H.: Entscheidungstheorie
    Wiesbaden, 2012, S. Kapitel 1

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete