Direkt zum Inhalt

Aktivierung

Definition

Psychologie: Arbeitspsychologie: innere Erregung des Menschen, u.a. verantwortlich für seine jeweilige Leistungsfähigkeit. Werbepsychologie: Stark aktivierende Reize (z.B. Anzeigen) werden schneller erkannt und bleiben länger in Erinnerung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Psychologie
    2. Bilanzierung

    Psychologie

    1. Arbeitspsychologie: innere Erregung des Menschen, u.a. verantwortlich für seine jeweilige Leistungsfähigkeit. Hohe Aktivierung löst Zunahme der Leistungsbereitschaft aus, befähigt zu einer schnelleren Informationsaufnahme und Informationsverarbeitung bei erhöhter Lernfähigkeit.

    2. Werbepsychologie: Stark aktivierende Reize (z.B. Anzeigen) werden schneller erkannt und bleiben länger in Erinnerung. Anwendung dieses Zusammenhangs in der Werbung durch Koppelung der Werbebotschaft mit stark aktivierenden Reizen; dadurch Erhöhung der Werbewirkung (bes. Erinnerung). Messverfahren: Hautwiderstandsmessung.

    Vgl. auch emotionale Konditionierung, Emotion, Motivation.

    Bilanzierung

    buchhalterisches Verfahren zur Erfassung von Vermögenswerten, Rechnungsabgrenzungsposten (Rechnungsabgrenzung) und Korrekturposten (z.B. Fehlbetrag) in der Bilanz.

    Vgl. auch Aktivierungspflicht, Aktivierungswahlrecht.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aktivierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktivierung-31657 node31657 Aktivierung node37720 Informationsaufnahme node31657->node37720 node37573 Informationsverarbeitung node31657->node37573 node36651 Führungslehre node50253 Wahrnehmung node36651->node50253 node48161 Werbung node40386 Irritation node40386->node31657 node40386->node48161 node30268 Ablenkungseffekt node40386->node30268 node34491 Event Marketing node35195 Emotion node35195->node31657 node40528 Information node40924 Infomotion node40924->node31657 node40924->node34491 node40924->node35195 node40924->node40528 node46784 Paarvergleich node46784->node50253 node47826 unterschwellige Werbung node47826->node50253 node49774 Werbeerfolgsprognose node28277 Blickregistrierung node37720->node28277 node29135 Blickverhalten node37720->node29135 node38606 Informationsspeicherung node37720->node38606 node37720->node37573 node47267 Tachistoskop node50253->node31657 node50253->node37573 node30160 Anmutung node30160->node31657 node30160->node49774 node30160->node47267 node30160->node50253 node30268->node31657
      Mindmap Aktivierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktivierung-31657 node31657 Aktivierung node37720 Informationsaufnahme node31657->node37720 node30160 Anmutung node30160->node31657 node50253 Wahrnehmung node50253->node31657 node40924 Infomotion node40924->node31657 node40386 Irritation node40386->node31657

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
      Goethe-Universität Frankfurt,
      Lehrstuhl für BWL, insbes.
      Wirtschaftsprüfung
      Professor
      Prof. Dr. Peter Oser
      Ernst & Young AG
      Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
      Prof. Dr. Norbert Pfitzer
      Ernst & Young AG
      Mitglied des Vorstands
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das 4. Kapitel enthält zunächst die handelsrechtlichen Ansatzvorschriften (Gebote und Wahlrechte und Verbote), bei denen auch Sonderfälle, z.B. die latenten Steuern, angesprochen werden. Bei den Personenunternehmen (ohne PersGes, siehe Kap. 9) …
      Die erste und vielleicht wichtigste Frage, die Sie sich stellen müssen: „Hat meine Anzeige, mein Spot eine realistische Chance, von den Zielpersonen überhaupt beachtet zu werden? Kann sie sich im Informationsdschungel von der Konkurrenz abheben?“ …
      Aufgrund der Schwierigkeiten, periphere Regionen mit staatlichen Förderinstrumenten zu entwickeln, entstand die Strategie endogener Entwicklung. Ihr Ziel ist es, mit der Aktivierung intraregionaler Potenziale zusätzliche Entwicklungsimpulse freizuset…

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete