Direkt zum Inhalt

Informationsverarbeitung

Definition

Begriff aus Organisation, dem Marketing sowie der Entscheidungstheorie.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Organisation
    2. Marketing/Werbung
    3. Entscheidungstheorie

    Organisation

    Umwandlung, Verwertung und Ein- und Umsetzen von Informationen im Hinblick auf ihre betriebliche Zwecksetzung. Phase des betrieblichen Informationsprozesses.

    Marketing/Werbung

    Die Phase der Informationsverarbeitung schließt sich der Informationsaufnahme an. Durch diesen Wahrnehmungsprozess gelangen ausgewählte Informationen in den Kurzzeitspeicher des Gedächtnisses, wiederum Ausschnitte davon in umorganisierter Form in den Langzeitspeicher und werden dort zum Wissen über den Gegenstand. Informationsverarbeitung wird beeinflusst vom persönlichen Wertesystem (Motivation) des Individuums und dessen Involvement. Darüber hinaus wird die Informationsverarbeitung von der Stärke des aufgenommenen Reizes beeinflusst.

    Vgl. auch Informationsspeicherung, Informationsüberlastung.

    Entscheidungstheorie

    Prozess der Umwandlung eines anfänglichen Urteils vor Informationszugang (a priori Urteil) in ein Urteil nach Informationszugang (a posteriori Urteil). Handelt es sich um ein Wahrscheinlichkeitsurteil, so erfolgt die rationale Informationsverarbeitung nach dem Bayes-Theorem.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Informationsverarbeitung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/informationsverarbeitung-37573 node37573 Informationsverarbeitung node40528 Information node37573->node40528 node40330 Logistik node37167 Kommunikation node45081 Smart Devices node45081->node37573 node45081->node37167 node38983 Informationswert node44514 Sicherheit node41093 Neoklassik node48044 vollkommene Information node48044->node37573 node48044->node38983 node48044->node44514 node48044->node41093 node38922 Integration node29192 Auftragsabwicklung node49361 Supply Chain Management ... node49361->node37573 node49361->node40330 node49361->node38922 node49361->node29192 node30636 Daten node49361->node30636 node40528->node30636 node40924 Infomotion node31657 Aktivierung node40924->node31657 node50253 Wahrnehmung node50253->node37573 node50253->node31657 node30160 Anmutung node30160->node31657 node37720 Informationsaufnahme node37720->node37573 node31657->node37573 node31657->node37720 node47278 Umweltkennzahlen node47278->node40528 node53530 Mobile Business node53530->node40528 node47196 Wissen node47196->node40528 node48216 Ubiquitous Computing node48216->node45081
      Mindmap Informationsverarbeitung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/informationsverarbeitung-37573 node37573 Informationsverarbeitung node40528 Information node37573->node40528 node31657 Aktivierung node31657->node37573 node49361 Supply Chain Management ... node49361->node37573 node48044 vollkommene Information node48044->node37573 node45081 Smart Devices node45081->node37573

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
      Universität Gießen,
      FB Wirtschaftswissenschaften,
      Fak. BWL I
      Inhaber der Professur für Marketing
      Prof. Dr. Gerhard Schewe
      Universität Münster,
      Lehrstuhl für BWL,
      insbes. Organisation, Personal und Innovation
      Univ.-Professor
      Prof. Dr. Robert Gillenkirch
      Universität Osnabrück
      Universitätsprofessor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Aufbauend auf den Abschnitten 2 – 3 arbeitet Abschnitt 4 die ökonomische Informations- und Legitimationsfunktion von Informationsintermediären als kostengünstige Antwort auf das informationsbedingte Legitimitäts-Gap heraus. Hierbei wird …
      Die einzelnen Funktionen von CAx-Systemen sind nur dann sinnvoll zu nutzen, wenn diese zweckmäßig miteinander arbeiten können und ein Datenaustausch zwischen ihnen stattfinden kann. Daher beschreibt dieses Kapitel die übergreifende …
      Die Gleichheitsrechte des Art. 3 GG gehören zum „Kernbestand der Verfassungstradition“ und gewährleisten erst, dass die dem einzelnen Bürger zugestandenen Freiheitsrechte auch tatsächlich zur Geltung kommen, obgleich zu den Freiheitsgrundrechten …

      Sachgebiete