Direkt zum Inhalt

Aktivierungswahlrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    im Gegensatz zur grundsätzlich bestehenden Aktivierungspflicht das Wahlrecht, bestimmte Vermögensgegenstände, Rechnungsabgrenzungsposten oder Abgrenzungsposten zu aktivieren.

    Aktivierungswahlrecht im Handelsrecht: Selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens (z.B. aktivierte Entwicklungskosten), DisagioAbgrenzungsposten für aktive latente Steuern. Die unterlassene Aktivierung bewirkt eine Ergebnisminderung im laufenden Geschäftsjahr.

    Aktivierungswahlrecht im Steuerrecht: Steuerlich besteht der Grundsatz, dass ein handelsrechtliches Aktivierungswahlrecht stets zu einer Aktivierungspflicht führt; allerdings gilt dieser Grundsatz nur, wenn es um ein Aktivierungswahlrecht für Vermögensgegenstände (Wirtschaftsgüter) geht.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aktivierungswahlrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktivierungswahlrecht-27472 node27472 Aktivierungswahlrecht node36277 Grundsätze ordnungsmäßiger Inventur node27472->node36277 node31662 Aktivierungspflicht node27472->node31662 node29759 Abgrenzungsposten node27472->node29759 node31382 Disagio node27472->node31382 node30774 Bilanzierung node30774->node29759 node28473 Anlagevermögen node37870 Jahresabschlussprüfung node41890 Jahresabschluss node30438 Anlagenprüfung node30438->node27472 node30438->node28473 node30438->node37870 node30438->node41890 node38698 Inventur node30438->node38698 node46709 Sonderabschreibung node42390 Steuerbilanz node31477 Bilanz node31578 Bilanzklarheit node28796 Bilanzwahrheit node28796->node27472 node28796->node46709 node28796->node42390 node28796->node31477 node28796->node31578 node36277->node29759 node27822 Bilanzierungshilfen node27822->node29759 node31905 Aktivierungsverbot node31662->node31905 node28297 Betriebsausgabe node31662->node28297 node30077 Aufwendungen node31662->node30077 node44515 Rechnungsabgrenzung node31662->node44515 node52986 Finanzierungskosten node52986->node31382 node53134 Nominalschuld node53134->node31382 node35396 Effektivzins node35396->node31382 node27288 Agio node31382->node27288
      Mindmap Aktivierungswahlrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktivierungswahlrecht-27472 node27472 Aktivierungswahlrecht node31662 Aktivierungspflicht node27472->node31662 node31382 Disagio node27472->node31382 node29759 Abgrenzungsposten node27472->node29759 node28796 Bilanzwahrheit node28796->node27472 node30438 Anlagenprüfung node30438->node27472

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
      Goethe-Universität Frankfurt,
      Lehrstuhl für BWL, insbes.
      Wirtschaftsprüfung
      Professor
      Prof. Dr. Peter Oser
      Ernst & Young AG
      Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
      Prof. Dr. Norbert Pfitzer
      Ernst & Young AG
      Mitglied des Vorstands

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      By introducing § 292a HGB the German legislative allows the application of international accepted accounting standards — as well as the application of German accounting standards — in consolidated financial statements. In the paper it is analysed …
      Was spricht für eine Aktivierung von Entwicklungskosten in der Bilanz? Durch die Aktivierung von Entwicklungskosten sollen Erlöse den Kosten zugeordnet werden, die sie verursachen. Die Regelungen zwingen die Unternehmen dazu, die Erfolgsaussichten …
      Im 2. Kapitel wird zur Bilanzierung selbständiger Wirtschaftsgüter (WG) und aktiver Rechnungsabgrenzungsposten Stellung bezogen (Aktiva). Insbesondere werden die Abgrenzung selbständiger WG bei Grundstücks- und Gebäudeteilen und die …

      Sachgebiete