Direkt zum Inhalt

Fachschule für Betriebswirtschaft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Fachschule für Wirtschaft, Wirtschaftsfachschule. 1. Begriff: Öffentliche oder private Fachschule zur Ausbildung kaufmännischer Fachkräfte, die fähig sind, gehobene Tätigkeiten in der Wirtschaft und der Verwaltung auszuüben.

    2. Aufnahmevoraussetzungen:
    (1) Fachschulreife, Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand und
    (2) Abschlussprüfung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf mit anschließender mind. zweijähriger (bei allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife einjähriger) Berufserfahrung oder i.d.R. sechsjähriger kaufmännischer Berufserfahrung mit Abschlussprüfung.

    3. Ausbildungsgang: Insgesamt vier Halbjahre, gegliedert in Grundstufe und Fachstufe von je zwei Halbjahren.
    (1) Grundstufe als Vollzeitschule oder Teilzeitschule (Abend- und Samstagunterricht) umfasst allgemeine Grundfächer;
    (2) Fachstufe als Vollzeitschule mit Fachstufenkursen nach betriebswirtschaftlichen Funktionen.

    4. Abschlussprüfung als „Staatlich geprüfter Betriebswirt” für die Absolventen der Fachschule für Betriebswirtschaft sowie für Schulfremde bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Fachschule für Betriebswirtschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fachschule-fuer-betriebswirtschaft-36309 node36309 Fachschule für Betriebswirtschaft node36537 Fachschulen node36309->node36537 node29899 Berufsfachschule node29899->node36537 node33163 Fachschule für Wirtschaft node33163->node36309 node49636 Wirtschaftsfachschule node49636->node36309
      Mindmap Fachschule für Betriebswirtschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fachschule-fuer-betriebswirtschaft-36309 node36309 Fachschule für Betriebswirtschaft node36537 Fachschulen node36309->node36537 node33163 Fachschule für Wirtschaft node33163->node36309 node49636 Wirtschaftsfachschule node49636->node36309

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Josef Schmid
      Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft
      hauptamtlicher Dekan der WiSo-Fakultät
      Dr. Johannes Klenk
      Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
      Universität Hohenheim
      Forschungsmanager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In Kapitel 2.4 wurde die Vielzahl möglicher Formen und Ausrichtungen der Weiterbildung behandelt. Es zeigte sich, daß selbst dann, wenn man den Sektor auf die berufliche Weiterbildung eingrenzt, noch eine große Bandbreite unterschiedlicher Lernmöglic
      Im Kapitel erfahren Sie, wie ein Kompetenzmanagementprojekt geplant und erfolgreich umgesetzt werden kann und welche Faktoren dabei unbedingt zu beachten sind. Beschrieben und diskutiert werden Möglichkeiten der Partizipation der Beteiligten …
      Die umgangssprachliche Berufsbezeichnung „Akupunkturmediziner/Akupunkturmedizinerin“ oder „Akupunkteur/Akupunkteurin“ weist z. B. auf Aufbaustudiengänge der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA) hin, mit dem Abschluss …

      Sachgebiete