Direkt zum Inhalt

Bildungspolitik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Bildungspolitik ist die Gesamtheit der Entscheidungen, Handlungen, Handlungsprogramme und Regelungen, die von öffentlichen oder privaten Organisationen getroffen werden, um die Bedingungen für das Gelingen von Lernprozessen inhaltlich, organisatorisch und ressourcenmäßig zu gestalten.

    2. Begründung staatlicher Bildungspolitik: Am Anfang staatlicher Bildungspolitik standen das Interesse des (preußischen) Staates an einer schreib-, lese- und rechenkundigen Beamten-, Offiziers- und Soldatenschaft, sowie die Erwartung, dass eine staatlich gewährte Volksbildung einerseits produktive Kräfte freisetzen und die wirtschaftliche Entwicklung fördern, andererseits die Bevölkerung in die bestehende Gesellschaft integrieren und soziale Unruhen verhindern werde. Aus dieser historischen Entwicklung erwuchs die These, Bildung sei ein öffentliches Gut, in gewissem Umfang gar ein meritorisches Gut. Daher gilt heute die Sicherung eines bestimmten Bildungsniveaus als ein aus dem Grundgesetz ableitbares gesellschaftliches Ziel und als staatliche Aufgabe. Aus den historischen Anfangsbedingungen entwickelte sich ein faktisches Monopol des Staates als Bildungsanbieter, der allein die vom Art. 72 GG geforderte Einheitlichkeit der Lebensverhältnisse gewährleisten könne. Die Zuständigkeiten für das Bildungswesen und die Kultur liegen dem Grundgesetz zufolge im Wesentlichen bei den Ländern (Kulturhoheit der Länder). 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bildungspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bildungspolitik-28810 node28810 Bildungspolitik node45206 öffentliches Gut node28810->node45206 node38487 Monopol node28810->node38487 node41616 meritorische Güter node28810->node41616 node46345 polypolistische Preisbildung node46345->node38487 node30787 betriebliche Ausbildung node27743 Berufsschule node38010 Lernort node34057 duale Berufsausbildung node34057->node28810 node34057->node30787 node34057->node27743 node34057->node38010 node27471 Berufsbildungsgesetz (BBiG) node34057->node27471 node51458 Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) node31568 Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung ... node31568->node28810 node31568->node51458 node41667 Limitpreis node41667->node38487 node41639 Machttheorie node41639->node38487 node40842 Marktformen node33130 Individualgut node45206->node33130 node38487->node40842 node29627 Bildungsökonomie node29627->node41616 node40095 methodologischer Individualismus node41616->node40095 node38692 Infrastrukturpolitik node38692->node45206 node38124 Marktwirtschaft node38124->node45206 node44943 staatswirtschaftliche Planung node44943->node45206 node33130->node41616
      Mindmap Bildungspolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bildungspolitik-28810 node28810 Bildungspolitik node45206 öffentliches Gut node28810->node45206 node41616 meritorische Güter node28810->node41616 node38487 Monopol node28810->node38487 node31568 Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung ... node31568->node28810 node34057 duale Berufsausbildung node34057->node28810

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Josef Schmid
      Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft
      hauptamtlicher Dekan der WiSo-Fakultät
      Dr. Johannes Klenk
      Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
      Universität Hohenheim
      Forschungsmanager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Bildungspolitik ist ein schwer eingrenzbares Phänomen, denn die verschiedenen Teilbereiche wie Schule, Hochschule oder berufliche Bildung situieren in unterschiedlichen politischen Konstellationen. Zugleich tangiert Bildung alle Lebensbereiche und …
      Am 15. September 2016 liest man in der Zeit, dass selbst die beste Reform nicht gegen Lehrpersonen durchzusetzen ist und sich Lehrpersonen nicht sehr reformeuphorisch zeigen – mit „Massiver Widerstand“ wurde dieser Beitrag betitelt. Dass sich …
      Seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) am 26. März 2009 in Deutschland steht die Bildungspolitik vor der Herausforderung, ein inklusives Schulsystem zu gewährleisten. Ziel ist, Kinder und Jugendliche mit besonderem …

      Sachgebiete