Direkt zum Inhalt

Curriculum

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    systematische Darstellung der beabsichtigten Unterrichtsziele, -inhalte und -methoden über einen bestimmten Zeitraum als konsistentes System mit mehreren Bereichen zum Zweck der optimalen Vorbereitung, Verwirklichung und Evaluation des Unterrichts (Frey).

    Relevante Elemente: (1) I.w.S.: Lernziele, Lerninhalte, Prozessmerkmale des Lernens; (2) i.e.S.: Lernziele und -inhalte.

    Abgrenzung zum herkömmlichen Lehrplan: Mit dem Begriff des Curriculum wird der Anspruch betont, Planungsentscheidungen für Unterricht unter Einbeziehung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Verfahren zu begründen, bes. Ziele und Inhalte im Hinblick auf den Erwerb von Qualifikationen zur Bewältigung gegenwärtiger und zukünftiger Lebenssituationen zu rechtfertigen und schließlich Entscheidungen über Curricula in demokratischen Konsensbildungsprozessen zu legitimieren (S.B. Robinsohn). Entgegen diesem weit gehenden Anspruch wird Curriculum in der Praxis häufig synonym für Lehrplan, Lehrgang, Richtlinie oder auch einzelne Stundenvorbereitungen verwendet.

    Vgl. auch wirtschaftsberufliche Curriculumentwicklung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Curriculum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/curriculum-28425 node28425 Curriculum node45959 Qualifikation node28425->node45959 node38256 Lehrplan node28425->node38256 node29275 Berufsbildung node45959->node29275 node43120 Schlüsselqualifikation node45959->node43120 node31408 Bewerbung node31408->node45959 node27743 Berufsschule node27743->node38256
      Mindmap Curriculum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/curriculum-28425 node28425 Curriculum node45959 Qualifikation node28425->node45959 node38256 Lehrplan node28425->node38256

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Josef Schmid
      Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft
      hauptamtlicher Dekan der WiSo-Fakultät
      Dr. Johannes Klenk
      Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
      Universität Hohenheim
      Forschungsmanager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This article reports preliminary findings of a research project that used participatory action research (PAR) methodology. The PAR methodology gives voice and ownership to prospective students and other stakeholders in the design of a culturally …
      Computational science is simply the application of computing capabilities to the solution of problems in the real-world. It is considered as one of the five college majors on the rise. Computational science is officially listed as a new study area …
      This paper is a description of a curriculum development process used by a pharmacy school to redesign its Doctor of Pharmacy program to meet the changing demands of the profession and to comply with new accreditation standards. The goal of the …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete