Direkt zum Inhalt

Innovationscontrolling

Definition

Informationsbeschaffung, Entscheidungsunterstützung und Koordination des Innovationsmanagements unter Berücksichtigung der zeit- und kostenoptimierten Planung und Realisierung des Innovationsprogramms oder konkreter Innovationsprojekte.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Informationsbeschaffung, Entscheidungsunterstützung und Koordination des Innovationsmanagements unter Berücksichtigung der zeit- und kostenoptimierten Planung und Realisierung des Innovationsprogramms oder konkreter Innovationsprojekte. Induziert wird die Entwicklung eines Innovationscontrollings häufig durch die Einsicht, dass neue Produkte in der Markteinführung nicht erfolgreich waren und die Entwicklung und Produktion nicht den Marktanforderungen entsprachen bzw. zu teuer oder technisch nicht befriedigend realisiert wurden. Das Innovationscontrolling wird am Innovationsprozess ausgerichtet. Neben der Ableitung von Innovationszielen des Unternehmens aus Umsatz-, Gewinn- und Wertsteigerungszielen durch Anwendung der Gap-Analyse unterstützt das Innovationscontrolling die Ideenbewertung und -auswahl. Projekt- und programmbezogene Innovationsbudgets und ihre Quantifizierung z.B. durch das Target Budgeting stellen weitere Aufgaben des Innovationscontrolling dar. Das Innovationscontrolling bildet eine Querschnittsfunktion zum Projektcontrolling bzw. der Absatzwirtschaft. Qualitative und quantitative Verfahren sowie Kennzahlen bzw. Kennzahlensysteme unterstützen die Transparenz der Zielerreichung des Innovationsmanagements.

    Mindmap Innovationscontrolling Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/innovationscontrolling-41356 node41356 Innovationscontrolling node41599 Innovationsprozess node41356->node41599 node40910 Kennzahlensystem node41356->node40910 node41897 Kennzahlen node41356->node41897 node34738 Gap-Analyse node41356->node34738 node45941 Produkt/Markt-Matrix node45031 Produktentwicklung node36421 Forschung und Entwicklung ... node39624 Innovation node41599->node45031 node41599->node36421 node41599->node39624 node46586 Produktgestaltung node41599->node46586 node43256 Return on Investment ... node40910->node43256 node28000 Balanced Scorecard node40910->node28000 node45948 Potenzialanalyse node41897->node40910 node45598 Produktionsfaktoren node41897->node45598 node41897->node28000 node29988 Benchmarking node41897->node29988 node44081 Portfolio-Analyse node46326 strategisches Management node34738->node45941 node34738->node45948 node34738->node44081 node34738->node46326 node52670 Key Performance Indicator ... node52670->node41897
    Mindmap Innovationscontrolling Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/innovationscontrolling-41356 node41356 Innovationscontrolling node41897 Kennzahlen node41356->node41897 node34738 Gap-Analyse node41356->node34738 node40910 Kennzahlensystem node41356->node40910 node41599 Innovationsprozess node41356->node41599

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete