Direkt zum Inhalt

Kapitalbedarfsrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ermittlung des einmaligen und/oder laufenden Kapitalbedarfs eines Unternehmens zwecks Errichtung, Erweiterung u.Ä.

    Verfahren der Kapitalbedarfsrechnung:
    (1) Finanzplanung;
    (2) grobe Berechnung bzw. Schätzung meist in Form der Kapitalgebundenheitsrechnung, seltener nach Art der Deckungsrechnung (auch berichtigte Liquiditätsrechnung).

    Mindmap Kapitalbedarfsrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalbedarfsrechnung-39854 node39854 Kapitalbedarfsrechnung node32228 Finanzplanung node39854->node32228 node41488 Kapitalbedarf node39854->node41488 node40998 Kapitalgebundenheitsrechnung node39854->node40998 node45028 Rentabilität node32228->node45028 node39685 Liquidität node32228->node39685 node36520 Haushaltsplan node32228->node36520 node48330 Unternehmensplanung node48330->node32228 node41134 Innenfinanzierung node41488->node41134 node33079 Finanzierung node41488->node33079 node32991 Finanzpolitik node32991->node41488 node39612 Kapitalerhöhung node39612->node41488
    Mindmap Kapitalbedarfsrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalbedarfsrechnung-39854 node39854 Kapitalbedarfsrechnung node32228 Finanzplanung node39854->node32228 node41488 Kapitalbedarf node39854->node41488 node40998 Kapitalgebundenheitsrechnung node39854->node40998

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete