Direkt zum Inhalt

Konnossementsgarantie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bill of Lading Guarantee; Form der Bankgarantie, die den Garantiebegünstigten (die Reederei) vor den finanziellen Folgen von Schäden/ Nachteilen schützt, die durch Aushändigung der Ware ohne Vorlage des Konnossements oder durch die Ausstellung eines Ersatzkonnossements entstehen können.

    Vgl. auch Indemnitätsbrief.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Konnossementsgarantie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konnossementsgarantie-41443 node41443 Konnossementsgarantie node27283 Bankgarantie node41443->node27283 node34964 Indemnitätsbrief node41443->node34964 node31570 Avalkredit node31570->node41443 node37145 Kreditleihe node31570->node37145 node33325 Garantie node31570->node33325 node35463 fiduziarische Sicherheiten node35463->node33325 node41311 Mängelhaftung node37497 Kreditbürgschaft node37497->node31570 node37593 Kautionsversicherung node37593->node31570 node27588 Bankaval node27588->node31570 node30915 Bill of Lading ... node30915->node41443 node34520 Gewährleistungsgarantie node27283->node34520 node37754 Liefergarantie node27283->node37754 node27193 Bietungsgarantie node27283->node27193 node47908 Zahlungsgarantie node27283->node47908 node33325->node41443 node33325->node41311 node34964->node33325 node33188 Exportgarantie node33188->node33325
      Mindmap Konnossementsgarantie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konnossementsgarantie-41443 node41443 Konnossementsgarantie node27283 Bankgarantie node41443->node27283 node34964 Indemnitätsbrief node41443->node34964 node30915 Bill of Lading ... node30915->node41443 node31570 Avalkredit node31570->node41443 node33325 Garantie node33325->node41443

      News SpringerProfessional.de

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Jörn Altmann
      ESB Business School,
      Reutlingen University,
      Lehrstuhl International Finance

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Kreditgeschäft ist für Universalbanken ein zentrales Geschäftsfeld. Bilanztechnisch spricht man auch vom Aktivgeschäft der Banken, da das Kreditgeschäft (Forderungen an Kunden/Kreditinstitute) auf der Aktivseite der Bilanz abgebildet wird.Das …
      Die Bedeutung der Kreditinstitute hat im Laufe der Geschichte ständig zugenommen. Das gilt gleichermaßen für Verbraucher (Privatpersonen) wie für Produzenten und Händler. Aus der heutigen komplexen und arbeitsteiligen Wirtschaft sind KI nicht mehr …
      Bereits im Altertum und im frühen Mittelalter bestanden zwischen europäischen bzw. außereuropäischen Ländern zwischenstaatliche Handelsbeziehungen, in Deutschland wirkten jedoch erst etwa seit dem 14. Jahrhundert Banken bei der Finanzierung von …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete