Direkt zum Inhalt

Kundenkartei

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Erfassung der Kunden eines Unternehmens in einer Kartei, meist in alphabetischer Ordnung; bei computergestütztem Rechnungswesen nach einer Vielzahl von Kriterien sortierbar.

    1. Das Kontokorrent der Kunden.

    2. Hilfsmittel des Marketings: Verzeichnis von Größe und Häufigkeit der Bestellungen, Zahlungseingänge, evtl. Kredithöhe und sonstige Einzelheiten, die im Verkehr mit dem Kunden wichtig sein können. Spezial-Kundenkarteien sind z.B. Besuchskartei, Dekorationskartei.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kundenkartei Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kundenkartei-37402 node37402 Kundenkartei node41254 Karteibuchführung node37402->node41254 node36157 Durchschreibebuchführung node41254->node36157 node45594 Sachkonto node41254->node45594 node41716 Kontenplan node41254->node41716
      Mindmap Kundenkartei Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kundenkartei-37402 node37402 Kundenkartei node41254 Karteibuchführung node37402->node41254

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Barbara Wischermann
      Universität Bochum,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      OStR.i.H.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Eine so differenzierte Kontaktplanung, wie Sie sie nun erstellt haben, erfordert natürlich auch professionellere Methoden als nur einen Terminkalender, um sie in die Praxis umzusetzen. Besondere Bedeutung gewinnt hier eine gut organisierte …
      Im Rahmen der in diesem ersten Hauptteil der Arbeit (B.) erfolgenden Darstellung der für die unentgeltliche Unternehmensnachfolge zu Lebzeiten des Veräußerers unter Rückforderungsvorbehalt maßgeblichen zivilrechtlichen Ausgangslage wird zunächst …
      Wir merken als Anwender normalerweise nichts davon, aber ohne Datenbanken wäre die heutige Medienbranche unvorstellbar. Daten sind der wertvollste Schatz unserer globalisierten und vernetzten Medienwelt. Nicht wenige sind durch Datenbanken zu …

      Sachgebiete