Direkt zum Inhalt

Mietminderung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Wenn der Wert der Mietsache durch Umstände gemindert ist, die der Mieter nicht zu vertreten hat, so ist er berechtigt, seine Miete in angemessener Form (d.h. den Mängeln entsprechend) zu mindern. Er muss dies allerdings dem Vermieter schriftlich anzeigen, um die Möglichkeit der Mängelbeseitigung zu geben.

    Bemessungsgrundlage für die Mietminderung nach § 536 BGB ist die Bruttomiete, d.h. der eigentliche Mietzins inkl. aller Nebenkosten (BGH Az. XII ZR 225/03). Dabei ist unerheblich, ob die Nebenkosten als Pauschale oder Vorauszahlung gezahlt werden. Nachstehend eine Auflistung von Mietminderungssätzen, die von Gerichten anerkannt wurden:

    Minderung bis 10 Prozent

    • zu wenig Müllgefäße,
    • nicht abschließbare Haustüren,
    • kleine Feuchtigkeitsschäden und Wasserflecken,
    • Ausfall der Warmwasserversorgung für kurze Zeit,
    • leichte Lärmstörung, Hellhörigkeit von Räumen,
    • überhöhter Nitratgehalt im Trinkwasser,
    • schlecht schließende Fenster oder schlechte Lüftungsmöglichkeit der Wohnräume.


    Minderung bis 20 Prozent

    • erhebliche Lärmbelästigung,
    • Schimmelbildung in mehreren Räumen,
    • Wohnung im Winter nur etwa 20 Grad warm,
    • mangelhafter Schallschutz,
    • laute Heizungs- und Wasserrohre,
    • defekte elektrische Installationen,
    • nicht funktionierende Dusche oder unbenutzbare Badewanne,
    • Beeinträchtigungen durch Taubenhaltung von anderen Mietern,
    • hohe Heizkosten durch schlechte Isolierung.


    Minderung bis 50 Prozent

    • Temperaturen im Winter nur 15 bis 18 Grad,
    • Unbenutzbarkeit des Wohnzimmers, Wasser tropft durch die Decke,
    • Zusammentreffen verschiedener kleiner Mängel,
    • defekte Installation von Wasserrohren oder -leitungen, die zu Wasser in der Wohnung führt.


    Minderung bis 100 Prozent

    • totaler Heizungsausfall in den Wintermonaten,
    • völliger Umbau einer Wohnung ohne Ausweichmöglichkeit für den Mieter,
    • überhöhte Formaldehydkonzentration in mehreren Räumen der Mietwohnung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Mietminderung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mietminderung-53100 node53100 Mietminderung node38328 Nebenkosten node53100->node38328 node39080 Kostenarten node38328->node39080 node28431 Anschaffungsnebenkosten node38328->node28431 node40577 Kreditkosten node40577->node38328 node52814 Ausfallursachen node52814->node38328
      Mindmap Mietminderung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mietminderung-53100 node53100 Mietminderung node38328 Nebenkosten node53100->node38328

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Helmut Keller
      Autor, Schuldnerberater, Referent

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Entsprechend der GEFMA, dem deutschen Verband für Facility Management, wird Facility Management als ein unternehmerischer Prozess verstanden, der durch die Integration von Planung, Kontrolle und Bewirtschaftung bei Gebäuden, Anlagen und …
      Die Reformkommission Bau von Großprojekten hat ausgehend von ihrem Befund, dass sich die Digitalisierung der Baubranche noch nicht flächendeckend durchgesetzt habe, diese Technologie jedoch einen erheblichen Beitrag zur kostengerechten …
      Zentrale Aufgabe des kaufmännischen Facility Managers ist die Begründung neuer, die Verwaltung bestehender und die Abwicklung beendeter Mietverhältnisse für den Vermieter. Fundierte Kenntnisse der Rechte und Pflichten von Vermietern sowie Mietern …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete