Direkt zum Inhalt

Mischung und Streuung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Kapitalanlagegrundsätze für Versicherungsunternehmen nach § 54 I VAG a.F. Mischung bezog sich auf die Arten der Kapitalanlagen und sollte vermeiden, dass sich Versicherungsunternehmen einseitig auf bestimmte Anlagearten (z.B. Aktien oder Immobilien) beschränken. Streuung bezog sich auf die Schuldner und sollte vermeiden, dass zu große Beträge an einzelne Adressaten gebunden werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Mischung und Streuung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Mischung und Streuung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mischung-und-streuung-52539 node52539 Mischung und Streuung node49800 Versicherungsunternehmen node52539->node49800 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node49800->node27889 node48332 Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ... node49800->node48332 node43416 Rücktritt node43416->node49800 node50277 Widerrufsrecht node50277->node49800
    Mindmap Mischung und Streuung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mischung-und-streuung-52539 node52539 Mischung und Streuung node49800 Versicherungsunternehmen node52539->node49800

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete