Direkt zum Inhalt

Mobile Tagging

Definition

Beim Mobile Tagging werden (vor allem physische) Gegenstände mithilfe von 2D-Codes mit Daten und Informationen angereichert, die über mobile Geräte ausgelesen und angezeigt werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Beim Mobile Tagging werden Gegenstände mithilfe von 2D-Codes wie QR- und DataMatrix-Codes mit Daten und Informationen angereichert, die über mobile Geräte wie Handys, Smartphones oder Tablets ausgelesen und angezeigt werden. Auf diese Weise verbindet man physische und virtuelle Welt miteinander; man spricht auch von der Physical World Connection (PWC).

    2. Arten: Eine verbreitete Einteilung ist diejenige in Commercial Tagging, Public Tagging und Private Tagging. Als Commercial Tagging bezeichnet man die Verwendung von Codes im Rahmen von kommerziellen Anwendungen (etwa des Mobile Business) und speziell des Mobile Marketing. Bspw. verlinkt man eine gedruckte Anzeige oder einen gedruckten Artikel in einer Zeitung oder Zeitschrift bzw. einen Abschnitt in einem Buch mit einer weiterführenden Website. Die Codes sind manchmal mit dem Logo des Unternehmens ausgestattet. Im Public Tagging werden nichtkommerzielle Inhalte weitergegeben. Als Medium fungieren öffentliche Informationsträger und Kommunikationsmittel, etwa Broschüren oder Plakate, ferner Gebäudefassaden. Beispiele für Inhalte sind kulturelle Informationen, Beschreibungen der Anfahrt zu öffentlichen Gebäuden und verlinkte Bilder von Sehenswürdigkeiten. Mobile Tagging im privaten Bereich nennt sich Private Tagging. Dabei werden persönliche Daten über einen Code an Dritte transferiert. Ein typischer Anwendungsfall sind Visitenkarten, die neben den normalen Angaben einen QR-Code mit den Kontaktinformationen aufweisen. Dank des Einlesens über das mobile Gerät wird das aufwendige Abtippen unnötig.

    3. Implikationen und Ausblick: Durch das Mobile Tagging werden immer mehr Gegenstände mit Daten und Informationen und auch multimedial angereichert; man erfährt etwas über sie und über sie hinaus, kann sie erkennen, einordnen, verstehen und einschätzen. In inhaltlicher Hinsicht rückt der Gegenstand näher; zugleich rückt das mobile Gerät zwischen ihn und den Benutzer. RFID und andere Identifikationssysteme sowie Innovationen im Bereich der Augmented Reality tragen ebenfalls zu dieser Entwicklung bei. Auch in virtuellen Räumen ist Mobile Tagging möglich; so kann etwa ein Gegenstand in Second Life mit einem QR-Code versehen werden. Dadurch entstehen, wie durch das direkte Tagging mit Text oder mit Bildern, sogenannte Mashups. Nicht zuletzt spielt Mobile Tagging inzwischen in Fernsehsendungen, etwa in Kochsendungen, eine gewisse Rolle.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Mobile Tagging Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mobile-tagging-53495 node53495 Mobile Tagging node54082 Tablet node53495->node54082 node30636 Daten node53495->node30636 node52675 Smartphone node53495->node52675 node53530 Mobile Business node53495->node53530 node40528 Information node53495->node40528 node54196 Animal Enhancement node54196->node52675 node44321 Spam node45585 Software node32185 Electronic Business node53607 E-Book node53607->node54082 node54001 Umweltethik node30206 Computer node54082->node54001 node54082->node30206 node54194 Disruptive Technologien node54194->node52675 node53999 Fahrerassistenzsystem node53999->node52675 node29678 autonome Größen node30636->node29678 node52628 Short Message Service ... node52675->node52628 node47278 Umweltkennzahlen node47278->node40528 node53530->node44321 node53530->node45585 node53530->node32185 node53530->node54082 node53530->node40528 node53628 Augmented Reality node53530->node53628 node40528->node30636 node46483 SQL node46483->node30636 node47196 Wissen node47196->node30636 node47196->node40528 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node30636
      Mindmap Mobile Tagging Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mobile-tagging-53495 node53495 Mobile Tagging node30636 Daten node53495->node30636 node40528 Information node53495->node40528 node52675 Smartphone node53495->node52675 node54082 Tablet node53495->node54082 node53530 Mobile Business node53495->node53530

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Oliver Bendel
      Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Hochschule für Wirtschaft, Institut für Wirtschaftsinformatik
      Professor für Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsethik, Informationsethik und Maschinenethik

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Mobile Web kommt — doch wie kann das Handy als dritter Bildschirm neben TV und PC in das bisherige Angebot integriert werden? Dass im Mobile Web andere Regeln gelten als im stationären Netz, ist mittlerweile bekannt. Trotzdem werden mobile Anwend…
      Mobile tagging became more and more popular in commercials, magazines, newspapers, and other applications during the last years. In context of commercials, a bar code containing the advertisers internet address is often used to refer a customer to re

      Sachgebiete