Direkt zum Inhalt

Nutzungspfandrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Pfandrecht, bei dem nach den Vereinbarungen der Parteien der Pfandgläubiger berechtigt sein soll, die Nutzungen der Pfandsache zu ziehen. Der Pfandgläubiger muss für Gewinnung der Nutzungen sorgen und Rechenschaft ablegen. Der Reinertrag der Nutzungen wird auf die geschuldete Leistung, und zwar auf Zinsen und Kosten zuerst, angerechnet (§ 1214 BGB). Abweichende Vereinbarung zulässig.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Nutzungspfandrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nutzungspfandrecht-42683 node42683 Nutzungspfandrecht node45069 Pfandrecht node42683->node45069 node42317 Nutzungen node42683->node42317 node44319 Sicherungsübereignung node45069->node44319 node35586 Grundschuld node45069->node35586 node33431 Hypothek node45069->node33431 node31347 akzessorische Sicherheiten node31347->node45069 node35680 Früchte node42317->node35680 node35391 Eigentum node35391->node42317 node37465 Nießbrauch node37465->node42317 node43416 Rücktritt node43416->node42317
      Mindmap Nutzungspfandrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nutzungspfandrecht-42683 node42683 Nutzungspfandrecht node45069 Pfandrecht node42683->node45069 node42317 Nutzungen node42683->node42317

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete