Direkt zum Inhalt

Nutzungsprämie

Definition

Art des Prämienlohns, gewährt für optimale zeitliche Nutzung von Maschinen, Halb- und Vollautomaten, Transport-, Förder- und technischen Verfahrensanlagen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Nutzungsgradprämie; Art des Prämienlohns, gewährt für optimale zeitliche Nutzung von Maschinen, Halb- und Vollautomaten, Transport-, Förder- und technischen Verfahrensanlagen. Nutzungsprämien gewinnen mit zunehmender Mechanisierung und Automation an Bedeutung, hauptsächlich für Bedienungs-, Wartungs- und Reparaturpersonal. Bezugsbasis können sein die Wartezeiten, Leerlaufzeiten, Wartungszeiten, Reparaturzeiten.

    Voraussetzung: Diese Zeiten müssen vom Arbeitnehmer beeinflussbar sein.

    Nutzungsprämien werden häufig mit Qualitätsprämien oder Ersparnisprämien kombiniert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Nutzungsprämie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nutzungspraemie-43669 node43669 Nutzungsprämie node45924 Prämienlohn node43669->node45924 node45099 Qualitätsprämie node43669->node45099 node32065 Ersparnisprämie node43669->node32065 node39099 Leistungslohn node45924->node39099 node36523 Grundlohn node45924->node36523 node44104 Prämie node45924->node44104 node38833 Mengenleistungsprämie node45924->node38833 node45099->node45924 node45099->node38833 node27920 Aufmerksamkeitsprämie node27920->node45099 node35447 Güteprämie node35447->node45099 node32065->node45924 node32065->node38833 node28580 Abweichungen node32065->node28580 node42747 Nutzungsgradprämie node42747->node43669
      Mindmap Nutzungsprämie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nutzungspraemie-43669 node43669 Nutzungsprämie node45924 Prämienlohn node43669->node45924 node45099 Qualitätsprämie node43669->node45099 node32065 Ersparnisprämie node43669->node32065 node42747 Nutzungsgradprämie node42747->node43669

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die wirtschaftliche Verwertung menschlicher Arbeit im Wissenschaftszusammenhang umfasst neben der Analytik und Modellierung von BWL und VWL die so bezeichnete Arbeitswirtschaft als klassische Komponente von praktischer Arbeitswissenschaft im …
      Die Produktion ist der größte Kapitalnachfrager im Unternehmen. Dieser Tatbestand trifft auf einen besonders für KMU zunehmend schwieriger werdenden Zugang zum Kapitalmarkt. Das Unternehmensrating erhält dabei die Schlüsselfunktion in der …

      Sachgebiete