Direkt zum Inhalt

Preisimage

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Gesamtheit der subjektiven Wahrnehmungen und Kenntnisse von Preismerkmalen bestimmter Anbieter, Marken, Einkaufsstätten etc. Das Preisimage kann, muss aber nicht immer identisch sein mit den tatsächlichen Preisen eines Anbieters im Wettbewerbsvergleich. Die Wichtigkeit des Preisimages ist gerade bei B2C-Kundenbeziehungen sehr hoch. Beispiele sind Einzelhandel, Flugreisen oder Telekommunikation. Einige Firmen versuchen Zweitmarken mit sehr günstigem Preisimage zu schaffen, um so preissensible Kunden anzusprechen. 

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Preisimage"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Preisimage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/preisimage-43139 node43139 Preisimage node46156 Preiswahrnehmung node46156->node43139 node44409 Preismanagement node44409->node46156 node51412 Preisankereffekt node51412->node46156 node51388 Preisfairness node51388->node43139 node51388->node46156 node37795 monopolistische Preisdifferenzierung node51388->node37795
    Mindmap Preisimage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/preisimage-43139 node43139 Preisimage node46156 Preiswahrnehmung node46156->node43139 node51388 Preisfairness node51388->node43139

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete