Direkt zum Inhalt

Conjoint-Analyse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    multivariate Analysemethode zur Bestimmung des Einflusses einzelner Merkmale eines Gutes auf den Gesamtnutzen des Gutes. Aufgrund der indirekten Art der Befragung (Conjoint Measurement) gilt die Methode als sehr zuverlässig. Die Befragten geben - ähnlich wie in der realen Kaufentscheidung - ihre Präferenz für ganzheitliche Produktalternativen an. In der Analyse wird dann die Bedeutung einzelner Merkmale und Merkmalsausprägungen auf die Kaufentscheidung ermittelt. Die wichtigsten Einsatzgebiete der Conjoint-Analyse sind die Preispolitik, Produktentwicklung und Marktsegmentierung. Im Rahmen der Preispolitik ermöglicht die Conjoint-Analyse den Einfluss des Preises auf die Kaufentscheidung zu quantifizieren und Preisabsatzfunktionen zu schätzen.

    Mittlerweile existieren zahlreiche Varianten der Conjoint-Analyse. Am bekanntesten sind die adaptive Conjoint-Analyse (ACA) und die Choice Based Conjoint Analyse (CBC).  

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Conjoint-Analyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/conjoint-analyse-29085 node29085 Conjoint-Analyse node40268 Marktsegmentierung node29085->node40268 node45031 Produktentwicklung node29085->node45031 node41825 multivariate Analysemethoden node29085->node41825 node42094 Preispolitik node29085->node42094 node28402 Conjoint Measurement node29085->node28402 node28104 Customized Marketing node28104->node42094 node39435 Marketing node28709 Data Mining node28709->node40268 node40268->node39435 node35844 Engineering Data Management node35844->node45031 node32584 Empathie node32584->node45031 node53632 Produkt-Markt-Expansionsraster node45031->node53632 node43272 Preisausgleichsprinzip node43272->node42094 node45130 Preisregelung node45130->node42094 node44326 Preisniveau node28614 Dependenzanalyse node41825->node28614 node42094->node44326 node39843 Marktforschung node39843->node40268 node39843->node28402 node42010 Ranking node28402->node41825 node28402->node42010 node44954 Pfadanalyse node44954->node41825 node48040 Umfrage node48040->node41825 node30494 Datenreduktion node30494->node41825 node38019 Marketingkonzeption node38019->node40268
      Mindmap Conjoint-Analyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/conjoint-analyse-29085 node29085 Conjoint-Analyse node41825 multivariate Analysemethoden node29085->node41825 node28402 Conjoint Measurement node29085->node28402 node42094 Preispolitik node29085->node42094 node45031 Produktentwicklung node29085->node45031 node40268 Marktsegmentierung node29085->node40268

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hermann Simon
      Strategy & Marketing Consultants GmbH
      Chairman
      Dr. Gunnar Clausen
      Simon-Kucher & Partners
      Strategy & Marketing Consultants GmbH
      Partner
      Dr. Georg Tacke
      Simon Kucher & Partners
      Strategy & Marketing Consultants GmbH
      Geschäftsführer
      Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst
      GfK SE
      Vorsitzender des Vorstands

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Kinderwagenkauf ist Männersache. Ein Kinderwagen ist mehr als ein Stück Metall und Plastik mit vier Rädern und einem Verdeck. Analog zum Automobil ist solch ein Gefährt ein Statement, ein Ausdruck männlicher Dominanz, ein Statussymbol. Es bietet …
      Das dritte Kapitel dient der Konkretisierung und Beschreibung der Forschungsmethode. Als Grundlage hierfür werden zunächst die Begriffe des Nutzens und der Präferenz definiert sowie deren Modellierung vorgestellt. Nachdem danach die Grundlagen der …
      In diesem Kapitel werden die Ergebnisses des Herzens der Umfrage dargestellt: der Conjoint-Analyse. In den folgenden Unterkapiteln werden zuerst die Ergebnisse der Gesamtstichprobe der Privatanleger vorgestellt, einerseits auf Ebene der Merkmale …

      Sachgebiete