Direkt zum Inhalt

Stoffpatent

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Erzeugniserfindung, durch die ein neuer Stoff (z.B. Legierung, aber auch eine neue Stoffgruppe, wenn sie durch eine hinreichende Anzahl von Beispielen zu den sie kennzeichnenden Eigenschaften in ihren Grenzen individualisiert ist) bestimmter Art oder Konstitution bereitgestellt wird, der als „Individuum” von anderen Stoffen unterscheidbar zu definieren ist. Im Patentanspruch genügt die Angabe seiner charakteristischen Eigenschaften (Strukturformel, Summenformel, unterscheidungskräftiger sonstiger physikalischer oder chemischer Eigenschaften). Ist die Konstitution des Stoffes nicht bekannt und können auch zuverlässig messbare Charakteristika nicht angegeben werden, kann der Stoffanspruch durch das Herstellungsverfahren gekennzeichnet werden; auch in diesem Fall wird ein Erzeugnispatent erteilt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Stoffpatent Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stoffpatent-46110 node46110 Stoffpatent node42833 Patent node42833->node46110 node41475 Lizenzgebühren node41475->node42833 node34235 gewerbliche Schutzrechte node34235->node42833 node49553 Zahlungsbilanz node49553->node42833 node41220 Lizenzvertrag node41220->node42833
      Mindmap Stoffpatent Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stoffpatent-46110 node46110 Stoffpatent node42833 Patent node42833->node46110

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete