Direkt zum Inhalt

Streitverkündung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Aufforderung einer Prozesspartei an einen Dritten, dem Rechtsstreit als Nebenintervenient (Intervention) beizutreten (§ 72 ZPO). Die Partei, die für den Fall des für sie ungünstigen Ausgangs eines Rechtsstreits Ansprüche gegen Dritte erheben zu können glaubt oder Ansprüche Dritter befürchtet, kann durch Streitverkündung die Interventionswirkung herbeiführen.

    Streitverkündung erfolgt durch Zustellung eines bei Gericht einzureichenden Schriftsatzes an den Dritten, der den Grund der Streitverkündung und die Lage des Rechtsstreits angeben muss. Der Dritte kann dem Streitverkünder beitreten, die Interventionswirkung tritt jedoch auch ein, wenn er es unterlässt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Streitverkündung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/streitverkuendung-46348 node46348 Streitverkündung node40569 Intervention node46348->node40569 node38415 Interventionismus node40569->node38415 node29701 Coaching node40569->node29701 node46658 Reframing node40569->node46658 node38365 Kursstützung node40569->node38365 node44889 Rückgriff node44889->node46348 node46003 Schadensersatz node44889->node46003 node29511 Benachrichtigungspflicht node29511->node44889 node40244 mangels Annahme node40244->node44889 node47122 Unmöglichkeit node47122->node44889
      Mindmap Streitverkündung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/streitverkuendung-46348 node46348 Streitverkündung node40569 Intervention node46348->node40569 node44889 Rückgriff node44889->node46348

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Kosten der Streitverkündung trägt der Streitverkünder — sie sind nicht Bestandteil der Kostenentscheidung des Rechtsstreits gemäß § 91 ZPO (1). Dies deshalb, weil die Streitverkündung lediglich dem Interesse der streitverkündenden Partei …
      Die zulässige Streitverkündung hat zur Folge, daß die Feststellungen im Urteil des Erstprozesses auch für den Streitverkündeten verbindlich sind (vgl. §§ 74, 68 ZPO). Dies hat zur Folge, daß über die Schadensursachen und den Haftungsmaßstab des …
      Warum und wann lassen sich mit Mediation und anderen Formen der außergerichtlichen Konfliktbearbeitung die besseren Ergebnisse erzielen? Die wichtigsten Parameter einer erfolgreichen Mediation werden dargestellt. Was muss unbedingt gegeben sein …

      Sachgebiete