Direkt zum Inhalt

Präambel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Einleitung zu Gesetzen oder völkerrechtlichen Abmachungen, häufig auch in Verträgen, in der die Absicht des Gesetzgebers, der Ausgangspunkt der Vertragschließenden etc. dargelegt werden. Die Präambel hat grundsätzlich keine unmittelbare Rechtsverbindlichkeit, sie dient aber der Auslegung einer Verfassung, eines Gesetzes oder Vertrages. Anders im Recht der Europäischen Union, wo die Präambeln in Form der Erwägungsgründe, die den Rechtsakten, insbesondere den Richtlinien (EU-Richtlinie), vorangestellt sind, Hinweise auf die authentische Auslegung des Rechtsaktes geben; also die Auslegung, die der Normgeber beachtet wissen will.

    Mindmap Präambel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/praeambel-46052 node46052 Präambel node44413 Rechtsakt node46052->node44413 node28831 Auslegung node46052->node28831 node76218 EU-Richtlinie node46052->node76218 node34504 EG-Richtlinien node44413->node34504 node36360 Entscheidung node44413->node36360 node33843 EU node44413->node33843 node47264 Willenserklärung node28831->node47264 node49761 Vertrag node28831->node49761 node41814 Kündigung node28831->node41814 node74320 Richtlinie node76218->node74320
    Mindmap Präambel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/praeambel-46052 node46052 Präambel node44413 Rechtsakt node46052->node44413 node28831 Auslegung node46052->node28831 node76218 EU-Richtlinie node46052->node76218

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete