Direkt zum Inhalt

Abhollieferung

Definition

Begriff aus dem Gebiet der Umsatzsteuer und aus dem Bereich der Verbrauchsteuern: eine Lieferung, bei der der (private) Kunde die Ware beim Lieferanten selbst abholt oder von dort durch einen Beauftragten abholen lässt. Die Abhollieferung ist ein Unterfall der bewegten Lieferung (Gegensatz: Beförderungs- oder Versendungslieferung, bei der der Verkäufer für den Transport der Ware zum Kunden sorgt).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff aus dem Gebiet der Umsatzsteuer und aus dem Bereich der Verbrauchsteuern: eine Lieferung, bei der der (private) Kunde die Ware beim Lieferanten selbst abholt oder von dort durch einen Beauftragten abholen lässt. Die Abhollieferung ist ein Unterfall der bewegten Lieferung (Gegensatz: Beförderungs- oder Versendungslieferung, bei der der Verkäufer für den Transport der Ware zum Kunden sorgt).

    2. Umsatzsteuerliche Behandlung: Innerhalb des europäischen Binnenmarktes sind Lieferungen an Privatpersonen, bei denen diese die Ware beim Verkäufer selbst abholen, im Land des Verkäufers zu versteuern. Es gilt also das Ursprungslandprinzip, nicht - wie sonst üblich innerhalb des Binnenmarktes - das Bestimmungslandprinzip. Da für Abhollieferungen somit nicht mehr automatisch der Steuersatz im Land des Kunden, sondern der jeweilige Steuersatz im Land des Verkäufers relevant wird, kommt es zu Wettbewerbsverzerrungen zwischen Anbietern aus verschiedenen Ländern. Daher gilt eine Ausnahme für neue Fahrzeuge: Diese werden auch bei Abhollieferungen an Private stets der Umsatzsteuer im Bestimmungsland unterworfen (Kontrolle über die Zulassungsstellen).

    3. Behandlung bei den übrigen Verbrauchsteuern:  Das Prinzip, dass Abhollieferungen im Land des Verkäufers besteuert werden sollen, gilt auch bei den übrigen indirekten Steuern. Jedoch wird, damit Privatleute die mit der Regelung für Abhollieferungen verbundenen Wettbewerbsverzerrungen nicht über das Normalmaß hinaus ausnutzen können, vorgesehen, dass die Steuer dann, wenn eine Abhollieferung mit einer "atypischen Beförderungsform" einhergeht, trotzdem dem Bestimmungsland zusteht; zur Zahlung verpflichtet ist dann ggf. der Käufer. "Atypische Beförderungsformen" im Sinne dieser Ausnahmeregelungen sind z.B. Abholung von Mineralöl beim Verkäufer im anderen Land mit selbst gemietetem Tankwagen, Versand eingekaufter Waren per Post durch den privaten Käufer an seine eigene Adresse, etc. Als "normal" anerkannt sind dagegen v.a. Reisemitbringsel und Beförderung eingekaufter Waren im eigenen Pkw.

    Gegensatz: Versandhandelsregelung, Erwerbsteuer.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Abhollieferung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abhollieferung-30740 node30740 Abhollieferung node47412 Versandhandelsregelung node30740->node47412 node34120 Erwerbsteuer node30740->node34120 node40649 neue Fahrzeuge node30740->node40649 node29248 bewegte Lieferung node30740->node29248 node27222 Bestimmungslandprinzip node30740->node27222 node46941 Ursprungslandprinzip node30740->node46941 node31027 Ausfuhrlieferung node50390 Verbrauchsteuersystemrichtlinie node47412->node50390 node47412->node34120 node47412->node40649 node36547 Fiskalvertreter node47412->node36547 node32427 Fahrzeuglieferer node40649->node34120 node40649->node32427 node34036 Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) node30346 Besteuerungsprinzipien node27222->node31027 node27222->node34036 node27222->node30346 node27222->node46941 node39427 Niederlassung node46309 Sitz node38411 Internationales Steuerrecht (IStR) node38411->node30740 node49603 Umsatzsteuer node46941->node39427 node46941->node46309 node46941->node38411 node46941->node49603
      Mindmap Abhollieferung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abhollieferung-30740 node30740 Abhollieferung node29248 bewegte Lieferung node30740->node29248 node46941 Ursprungslandprinzip node30740->node46941 node27222 Bestimmungslandprinzip node30740->node27222 node40649 neue Fahrzeuge node30740->node40649 node47412 Versandhandelsregelung node30740->node47412

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Kapitel Umsatzsteuer werden dem Leser zahlreiche Übungen zu grundlegenden Themen (z. B. Steuersystem, Vorsteuer) und ausgewählten Fragen (z. B. Umkehr der Steuerschuldnerschaft, Auslandsgeschäfte) angeboten.
      In jeder Prüfung zur Steuerlehre gibt es eine oder zwei Aufgaben zum Thema Umsatzsteuer mit insgesamt 20 bis 30 Punkten, d. h. es ist ein Schwerpunkt der Prüfung. Die Aufgaben sind praxisbezogen und umfassen i. d. R. mehrere Sachverhalte, die …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete