Direkt zum Inhalt

Agenda 2010

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Konzept zur Reform der Sozial- und Wirtschaftsordnung.

    2. Folgen: In Bezug auf den Arbeitsmarkt führte der 2002 vorgelegte Bericht der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ zu den Hartz-Gesetzen I - IV, die wesentliche Änderungen der institutionellen und instrumentellen Ebene zur Folge hatten (Hartz-Gesetze). Als Beispiele seien genannt: Geringfügige Beschäftigung wird zu Minijobs ausgeweitet, Leiharbeit (Arbeitnehmerüberlassung) wird weiter dereguliert und ausgeweitet, Personal-Service-Agenturen (Personal-Service-Agentur) werden neben den bereits bestehenden privaten Verleihunternehmen eingeführt,  später jedoch wieder abgeschafft, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes (Arbeitslosengeld I) wird auf i.d.R. zwölf Monate beschränkt, unabhängig vom Einzahlungszeitraum in die Arbeitslosenversicherung, die Arbeitslosenhilfe wird mit der Sozialhilfe zusammengefasst (Arbeitslosengeld II). Nach Ablauf der Arbeitslosengeld-Zahlung können Arbeitslose das Arbeitslosengeld II beantragen, das die Höhe des früheren Sozialhilfesatzes hat und an Bedürftigkeitskriterien (wie niedrige Vermögensgrenzen und Berücksichtigung des Einkommens der Bedarfsgemeinschaft) geknüpft ist. Die Regelungen der Zumutbarkeit für die Annahme von Stellenangeboten werden verschärft, sodass im Prinzip jede nicht sittenwidrige Arbeit unabhängig von der individuellen Qualifikation zumutbar ist. Die Beurteilung der Reform bleibt kontrovers.

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Agenda 2010 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/agenda-2010-31157 node31157 Agenda 2010 node30204 Arbeitnehmerüberlassung node31157->node30204 node29109 Arbeitslosengeld II node31157->node29109 node34680 Hartz-Gesetze node31157->node34680 node34292 geringfügige Beschäftigung node31157->node34292 node51731 Sozialpolitik in der ... node31157->node51731 node30828 Arbeitslosengeld node31157->node30828 node30204->node34680 node53534 Leistungen zur Eingliederung ... node53534->node29109 node28929 Arbeitslosenhilfe node29109->node28929 node53225 Riester-Förderberechtigte node53225->node30828 node29281 Arbeitspapiere node29281->node30828 node53543 Atypische Beschäftigung node53543->node30204 node42417 Personal-Service-Agentur node42417->node30204 node37240 Mindestlohn node37240->node30204 node37240->node29109 node37240->node30828 node49612 Versicherungspflicht node36205 Hartz-Kommission node34680->node36205 node46028 Pauschbeträge node29095 Arbeitszeit node31379 Arbeitsentgelt node34292->node49612 node34292->node46028 node34292->node29095 node34292->node31379 node41294 Niedriglohnsektor node41294->node34680 node51731->node34680 node30828->node34680 node53086 Lohnersatzleistungen node53086->node29109
      Mindmap Agenda 2010 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/agenda-2010-31157 node31157 Agenda 2010 node34680 Hartz-Gesetze node31157->node34680 node34292 geringfügige Beschäftigung node31157->node34292 node30204 Arbeitnehmerüberlassung node31157->node30204 node30828 Arbeitslosengeld node31157->node30828 node29109 Arbeitslosengeld II node31157->node29109

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Privatdozent Dr. rer. soc. Fred Henneberger
      Universität St. Gallen (HSG)
      Dozent für Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Berndt Keller
      Universität Konstanz,
      FB Politik-/Verwaltungswissenschaft
      - Arbeits- und Sozialpolitik -
      Professor

      Bücher

      Bericht der Kommission: Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt
      Berlin, 2002

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die sozialdemokratische Agenda 2010 ist in vielerlei Hinsicht ein noch nicht ausreichend erklärtes politisches Phänomen. Weder wurde bislang der systematische Versuch unternommen, zu klären, was überhaupt Inhalt dieses diffusen Reformpakets war, noch
      Im März vor fünf Jahren stellte der damalige Bundeskanzler Schröder in seiner Regierungserklärung die Grundzüge der Agenda 2010 vor. Das Maßnahmenpaket umfasste Reformen am Arbeitsmarkt, bei der Sozialen Sicherung und in der Steuerpo
      Was bleibt nach rund zehn Jahren sozialdemokratischer „Agenda-Politik”? Die Antwort fällt zweigeteilt aus: Wir argumentieren, dass ihre Inhalte und Ideen erfolgreich waren und sowohl von der Großen wie auch der schwarz-gelben Koalition weitergeführt

      Sachgebiete