Direkt zum Inhalt

Hartz-Gesetze

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gesetze zur Umsetzung des Berichts der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt” (Hartz-Kommission).

    Erstes Hartz-Gesetz (Hartz I): in Kraft getreten am 1.1.2003; Regelungen und Maßnahmen zur Erschließung von Beschäftigungsmöglichkeiten und Schaffung neuer Arbeitsplätze, v.a. Einführung von Personal-Service-Agenturen (Personal-Service-Agentur), Liberalisierung der Arbeitnehmerüberlassung und Förderung Älterer.

    Zweites Hartz-Gesetz (Hartz II): ebenfalls in Kraft getreten am 1.1.2003; Regelung von Existenzgründungszuschüssen („Ich-AGs”) (Gründungszuschuss) und Mini-Jobs sowie Nennung wichtiger Voraussetzungen für die Errichtung von Jobcentern.

    Drittes Hartz-Gesetz (Hartz III): in Kraft getreten am 1.1.2004; regelt den Umbau der Bundesanstalt für Arbeit in einen stärker kundenorientierten und leistungsfähigen Dienstleister (Bundesagentur für Arbeit); Vereinfachung des Leistungs- und Förderungsrechts der Arbeitslosenversicherung; Vereinfachung des Einsatzes arbeitsmarktpolitischer Instrumente (u.a. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Zusammenfassung von Eingliederungszuschüssen).

    Viertes Hartz-Gesetz (Hartz IV): in Kraft getreten am 1.7.2004; regelt die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe (Arbeitslosengeld II) zum 1.1.2005. Die Auswirkungen der Hartz-Gesetze werden nach wie vor kontrovers diskutiert.

    Vgl. auch Arbeitsmarktpolitik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Hartz-Gesetze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hartz-gesetze-34680 node34680 Hartz-Gesetze node36205 Hartz-Kommission node34680->node36205 node42936 Sozialpolitik node28220 Agentur für Arbeit node28220->node34680 node44749 Profiling node40947 Job-AQTIV-Gesetz node40947->node34680 node40947->node28220 node40947->node44749 node27376 berufliche Weiterbildung node40947->node27376 node53543 Atypische Beschäftigung node53543->node34680 node33956 ILO node41294 Niedriglohnsektor node41294->node34680 node41294->node53543 node41294->node33956 node37240 Mindestlohn node41294->node37240 node31157 Agenda 2010 node31157->node34680 node43068 Pflegeversicherung node51731 Sozialpolitik in der ... node51731->node34680 node51731->node42936 node51731->node31157 node51731->node43068 node28168 Arbeitsmarktpolitik node36205->node28168 node29198 Bundesagentur für Arbeit node36205->node29198 node27801 Arbeitslosigkeit node36205->node27801 node53225 Riester-Förderberechtigte node30828 Arbeitslosengeld node53225->node30828 node29281 Arbeitspapiere node29281->node30828 node37240->node30828 node30828->node34680 node28168->node34680 node29198->node34680 node27801->node34680
      Mindmap Hartz-Gesetze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hartz-gesetze-34680 node34680 Hartz-Gesetze node36205 Hartz-Kommission node34680->node36205 node30828 Arbeitslosengeld node30828->node34680 node51731 Sozialpolitik in der ... node51731->node34680 node41294 Niedriglohnsektor node41294->node34680 node40947 Job-AQTIV-Gesetz node40947->node34680

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Privatdozent Dr. rer. soc. Fred Henneberger
      Universität St. Gallen (HSG)
      Dozent für Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Berndt Keller
      Universität Konstanz,
      FB Politik-/Verwaltungswissenschaft
      - Arbeits- und Sozialpolitik -
      Professor

      Bücher

      Bericht der Kommission: Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Vorschläge der Kommission zum Abbau der Arbeitslosigkeit und zur Umstrukturierung der Bundesanstalt für Arbeit
      Berlin, 2002
      Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS): Die Wirksamkeit moderner Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Bericht 2006 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur Wirkung der Umsetzung der Vorschläge der Kommission Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt (ohne Grundsicherung für Arbeitslose) .
      Berlin, 2006

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Reforms of the German labour market, publicly called “Hartz I-IV”, are seen as the transformation of hegemonic tales into legal demands of individual behaviour. Narratives of “responsibility”, “flexibility”, “discourse”, and a “management of the soci…
      Der Wirtschaftsregion übergeordnet ist der von den Nationalstaaten oder in Europa von der Europäischen Union vorgegebene wirtschaftspolitische Rahmen. Dabei versuchen marktwirtschaftliche Ordnungen, Regeln zu etablieren, innerhalb derer das …
      Der Begriff der Arbeit hat in unserer Sprache ein geradezu uferloses Bedeutungsfeld. Wir sprechen von Schularbeiten, Hausarbeit, künstlerischer Arbeiten, Familienarbeit, aktuell auch ehrenamtlicher Arbeit. Manche Leute „arbeiten“ sogar an sich …

      Sachgebiete