Direkt zum Inhalt

Aktienanleihe

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Share Bonds, Reverse Convertible Bonds; Anleiheform (Anleihe), bei der der Anleger eine überdurchschnittlich hohe Couponzahlung (Coupon) erhält. Allerdings hat der Emittent bei Rückzahlung die Wahl, entweder zum Nominalbetrag oder in Form von Aktien zu tilgen. Der Emittent wird sich für die Rückzahlung in Aktien entscheiden, sofern die Aktienkurse bei Endfälligkeit unter den Basispreisen notieren. Der Erwerb einer Aktienanleihe entspricht somit wirtschaftlich dem Verkauf einer Put-Option (Short Put) auf die lieferbare Aktie (vgl. Aktienoption) bei gleichzeitiger Anlage des Erwerbspreises der Aktienanleihe in eine marktgängige kurzfristige Anleihe. Die Einnahme aus dem Verkauf der Put-Option erhält der Erwerber der Aktienanleihe als Differenz von Anleihezins und Marktzins. Damit wird das mit der Option eingegangene Risiko - bis zum totalen Wertverlust der Aktie - entlohnt. Der Anleger profitiert dementsprechend von einer leicht fallenden oder einer stabilen Entwicklung der Aktienkurse. In bes. Fällen kann der Emittent die Rückzahlungsmodalitäten auch auf mehrere Aktien streuen.

    Stückelung von Aktienanleihen: I.d.R. 1.000 Euro oder 5.000 Euro.

    Laufzeiten der Aktienanleihe: i.d.R. bis zu zwei, max. drei Jahren.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aktienanleihe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktienanleihe-28390 node28390 Aktienanleihe node30323 Aktienoption node28390->node30323 node46779 Put node28390->node46779 node28518 Anleihe node28390->node28518 node30678 Coupon node28390->node30678 node30591 Call node31763 Aktie node42018 Option node30323->node30591 node30323->node31763 node30323->node42018 node30323->node46779 node29154 Devisenoption node29154->node46779 node42627 Optionsgeschäft node46779->node42627 node36474 Erneuerungsschein node38866 Marktzins node28518->node38866 node32592 Dividendenschein node51032 Zinsschein node30678->node36474 node30678->node32592 node30678->node51032 node45439 Obligation node45439->node28518 node45518 Straight Bond node45518->node28518 node42939 Staatspapiere node42939->node28518 node44350 Reverse Convertible Bond node44350->node28390
      Mindmap Aktienanleihe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktienanleihe-28390 node28390 Aktienanleihe node28518 Anleihe node28390->node28518 node30678 Coupon node28390->node30678 node46779 Put node28390->node46779 node30323 Aktienoption node28390->node30323 node44350 Reverse Convertible Bond node44350->node28390

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit Aktienanleihen können Anleger einen weit über dem Marktniveau liegenden Zinsertrag realisieren. Dieser Mehrertrag gegenüber Anleihen ist jedoch mit der Übernahme eines höheren Risikos erkauft, denn bei einer ungünstigen Kursentwicklung der Aktie …
      Sie haben Ihren Depotkunden Herrn Carsten Fritz vor kurzem von einem älteren Kollegen übernommen. Die bisherige Kundenbeziehung erwies sich als schwierig, da Herr Fritz stets mit den niedrigen Zinsen aus seinen Anleihen unzufrieden war.
      Das sichtbarste Kennzeichen von Aktienanleihen sind hohe Zinsen. Kaum eine andere Anlageform bietet in einer Phase allgemein niedriger Zinsen die Chance auf höhere jährliche Ausschüttungen. Hohe Kupons beinhalten natürlich auch ein höheres Risiko …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete