Direkt zum Inhalt

Aufwärtskompatibilität

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff für die Kompatibilität einer älteren Version eines Softwareprodukts mit einer neueren Version oder mit einer neueren Softwareumgebung (Software); im Gegensatz zu „Abwärts”-Kompatibilität häufig gewährleistet.

    Beispiel: Eine neue Version eines Betriebssystems ist aufwärts kompatibel mit der früheren, wenn alle Programme, die unter der früheren Version betrieben werden konnten, auch unter der neuen ablauffähig sind.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aufwärtskompatibilität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aufwaertskompatibilitaet-31669 node31669 Aufwärtskompatibilität node39149 Kompatibilität node31669->node39149 node45585 Software node31669->node45585 node34131 Hardware node39149->node34131 node39149->node45585 node30206 Computer node45585->node30206 node37069 Industriestandard node37069->node39149 node54198 Robotik node54198->node45585 node53530 Mobile Business node53530->node45585 node48004 Unternehmensvernetzung node48004->node45585 node51815 Abwärtskompatibilität node51815->node31669
      Mindmap Aufwärtskompatibilität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aufwaertskompatibilitaet-31669 node31669 Aufwärtskompatibilität node39149 Kompatibilität node31669->node39149 node45585 Software node31669->node45585 node51815 Abwärtskompatibilität node51815->node31669

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die für eine Standardsoftware im Unix-Markt unverzichtbaren Eigenschaften der Plattform-Unabhängigkeit und Aufwärtskompatibilität stellen spezielle Anforderungen an ein allgemeines Konzept zur Verteilung betrieblicher Informationssysteme. Für die …
      Das Internet der DingeInternet der Dinge und darauf basierende Forschungsinitiativen des BMBF ( Industrie 4.0/Internet-basierte Dienstleistungen) gehen in der Zukunft von vernetzten Produkten und Dienstleistungen aus. Heute ist lediglich 1 % der …

      Sachgebiete