Direkt zum Inhalt

Diskontsatz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Zinssatz für Wechselkredite (Diskontkredit). Beim Ankauf von Wechseln werden für die Zeit bis zum Fälligkeitstag Zinsen (Diskont) berechnet. Diese werden von der Wechselsumme abgezogen. Der Wechseleinreicher erhält dann den abgezinsten Betrag ausgezahlt und zahlt bei Fälligkeit den Nennbetrag des Wechsels zurück.

    2. Früher wurde der Diskontsatz von der Deutschen Bundesbank festgelegt und galt wie der Lombardsatz als Leitzinssatz der Geldpolitik. Da im Rahmen der Wirtschafts- und Währungsunion die geldpolitischen Befugnisse auf die Europäische Zentralbank (EZB) übergegangen sind, setzt die Deutsche Bundesbank seit dem 1.1.1999 keinen Diskontsatz oder Lombardsatz mehr fest. Sofern in früheren Vorschriften oder Alt-Verträgen Bezug auf den Diskontsatz genommen wird, regelt das Diskontsatz-Überleitungsgesetz (DÜG), dass als Referenzzinssatz heute ein Basiszinssatz verwendet wird, der sich am Zinssatz für längerfristige Refinanzierungsgeschäfte orientiert.

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Diskontsatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/diskontsatz-30198 node30198 Diskontsatz node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node30198->node34781 node27752 Deutsche Bundesbank node30198->node27752 node30945 Diskontkredit node30198->node30945 node35560 EWWU node54217 Brexit node54217->node34781 node34043 Geldpolitik node34781->node35560 node34781->node34043 node38643 Lombardkredit node38643->node27752 node44583 Spezialbanken node44583->node27752 node48022 Zentralbank node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node27752 node27752->node48022 node29828 Diskontgeschäft node29778 Diskont node29828->node29778 node42238 Solawechsel node30945->node42238 node39033 Indossament node30945->node39033 node30945->node29778 node47636 Wechsel node30945->node47636 node29047 Antizipation node29047->node29778 node46451 Sichtwechsel node46451->node47636 node44975 Passivwechsel node44975->node47636 node48064 Wechselaussteller node29511 Benachrichtigungspflicht node29511->node47636 node29778->node30198 node29778->node47636 node47636->node30198 node47636->node48064 node47125 Verzugszinsen node47125->node34781
      Mindmap Diskontsatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/diskontsatz-30198 node30198 Diskontsatz node30945 Diskontkredit node30198->node30945 node47636 Wechsel node30198->node47636 node29778 Diskont node30198->node29778 node27752 Deutsche Bundesbank node30198->node27752 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node30198->node34781

      News SpringerProfessional.de

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Oliver Budzinski
      University of Southern Denmark,
      Campus Esbjerg,
      Department of Environmental and
      and Business Economics
      Professor of Business Economics
      PD Dr. Jörg Jasper
      EnBW AG
      Senior Economist
      Prof. Dr. Albrecht F. Michler
      Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      außerplanmäßiger Professor
      Prof. Dr. Reinhold Hölscher
      Technische Universität Kaiserslautern,
      Lehrstuhl für Finanzdienstleistung und
      Finanzmanagement
      Ordinarius
      Dr. Nils Helms
      Technische Universität Kaiserslautern
      Postdoc am Lehrstuhl für Finanzdienstleistungen und Finanzmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit dem Start der Europäischen Währungsunion wird die nationale Geldpolitik der Deutschen Bundesbank obsolet — und damit auch die nationalen Referenzzinssätze Diskont- und Lombardsatz. BANK MAGAZIN stellt die möglichen Alternativen und deren Konseque…
      Der Diskontsatz 1 spiegelt sich in den Kapitalkosten eines Bewertungsobjektes wieder. Er berücksichtigt sämtliche Finanzierungserfordernisse, die dem Bewertungsobjekt aus der Finanzierung des Geschäfts sowie zusätzlicher Investitionsvorhaben …
      In den letzten Jahren hat sich in der Exportfinanzierung die Wechselforfaitierung verstärkt durchgesetzt. Unter Forfaitierung wird der Ankauf von später fällig werdenden Forderungen unter Ausschluß des Regresses auf vorhergehende In- haber der …

      Sachgebiete