Direkt zum Inhalt

Dow Jones STOXX

Definition

Der Dow Jones STOXX ist eine Börsenindexfamilie, der von der STOXX Limited, dem Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Börse, Dow Jones, SBF (Bourse de Paris) und SIX (Swiss Exchange), Anfang 1998 gegründet wurde. Sie besteht aus aus vier Haupt- und 19 Branchenindizes.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    STOXX Limited; das Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Börse, Dow Jones, SBF - Bourse de Paris und SIX - Swiss Exchange, hat Anfang 1998 die Dow Jones STOXX Indexfamilie gegründet, die aus vier Haupt- und 19 Branchenindizes besteht. Diese Indizes werden sowohl für Länder aus dem europäischen Raum als auch für das Eurowährungsgebiet berechnet. Die Berechnung findet jeweils in Euro und US-Dollar statt. Als Basiszeitpunkt ist der 31.12.1991 gewählt worden. Dabei sind die Blue Chip Indizes auf 1.000 und alle anderen Indizes auf 100 Punkte basiert. Für alle Indizes wird eine Kurshistorie ab dem 31.12.1991 angeboten. Alle Indizes sind kapitalisierungsgewichtet und werden als Kurs- sowie als Performanceindizes berechnet. Die Berechnung findet dabei sowohl auf Grundlage von Euro als auch von US-Dollar statt. Alle in Euro berechneten Kursindizes werden Real Time ermittelt und 15-sekündlich verteilt. Die Performanceindizes und alle in US Dollar basierten Indizes werden auf Schlusskursbasis einmal am Tag nach Handelsende berechnet. Das Konzept der Indizes fußt auf dem Laspeyres-Index.

    Hauptindizes:
    (1) Dow Jones STOXX Europäischer Benchmark Index (umfasste bei der Einführung 666 Titel aus 16 europäischen Aktienmärkten);
    (2) Dow Jones STOXX 50 Europäischer Blue Chip Index (umfasst 50 Aktien aus dem Dow Jones STOXX);
    (3) Dow Jones EURO STOXX Euro Benchmark Index (enthält alle Gesellschaften des Dow Jones STOXX aus Ländern der EWU);
    (4) Dow Jones EURO STOXX 50 Euro Blue Chip Index (umfasst 50 Aktien aus dem Dow Jones EURO STOXX);

    Branchenindizes existieren für 19 Branchen: Auto, Bank, Basic Resources, Chemical, Conglomerate, Construction, Consumer Cyclical, Consumer Non-cyclical, Energy, Financial Services, Food & Beverage, Industrial, Insurance, Media, Pharmaceutical, Retail, Technology, Telecom, Utility.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dow Jones STOXX Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dow-jones-stoxx-34401 node34401 Dow Jones STOXX node40652 Laspeyres-Index node34401->node40652 node35417 Gewichtung node40652->node35417 node43104 Paasche-Index node40652->node43104 node39320 Inflation node40652->node39320 node31798 Baupreisindex node31798->node40652 node30756 Aktienindex node30756->node34401 node37999 Kursindex node30756->node37999 node46460 Performance node30756->node46460 node42088 Performanceindex node30756->node42088 node35172 Dow Jones Index node30756->node35172 node46312 STOXX node46312->node34401
      Mindmap Dow Jones STOXX Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dow-jones-stoxx-34401 node34401 Dow Jones STOXX node40652 Laspeyres-Index node34401->node40652 node30756 Aktienindex node30756->node34401 node46312 STOXX node46312->node34401

      News SpringerProfessional.de

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Zwei Börsen-Allianzen stehen sich in Europa gegenüber: London und Amsterdam auf der einen Seite, auf der anderen Seite die Euro-Allianz von Deutscher und Schweizer Börse sowie der Pariser Matif und Monep. Wesentlich im Wettbewerb um die Vormacht in E…
      The increased scrutiny of investors regarding the non-financial aspects of corporate performance has placed portfolio managers in the position of having to weigh the benefits of ‘holding the market’ against the cost of having positions in companies t…
      Im Folgenden soll mit dem Instrument der Ereignisstudie die Frage beantwortet werden, ob die Aufnahme bzw. der Ausschluss von Wertpapieren in den/aus dem Dow Jones STOXX Sustainability Index für einige Investoren ein relevantes Ereignis darstellt, au

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete