Direkt zum Inhalt

Aktienindex

Definition

Kennziffer zur Darstellung der Kursentwicklung (Kursindex) oder Performance (Performanceindex) von Aktien. Das Verhalten eines Aktienkursindex wird neben einer eventuellen Gewichtung bes. durch die Kurse der im Index enthaltenen Aktien beeinflusst. Dagegen zeigt ein Performanceindex die Marktentwicklung des Aktienportfolios aus Titeln des Index. Technische Einflüsse wie Dividendenausschüttungen und Kapitalmaßnahmen, die i.d.R. zu Kursabschlägen führen, werden mit Korrekturfaktoren in der Indexformel berücksichtigt

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Kennziffer zur Darstellung der Kursentwicklung (Kursindex) oder Performance (Performanceindex) von Aktien. Das Verhalten eines Aktienkursindex wird neben einer eventuellen Gewichtung bes. durch die Kurse der im Index enthaltenen Aktien beeinflusst. Dagegen zeigt ein Performanceindex die Marktentwicklung des Aktienportfolios aus Titeln des Index. Technische Einflüsse wie Dividendenausschüttungen und Kapitalmaßnahmen, die i.d.R. zu Kursabschlägen führen, werden mit Korrekturfaktoren in der Indexformel berücksichtigt.

    2. Zusammensetzung: An den internationalen Aktienmärkten gibt es Aktienindizes, die nur aus wenigen Papieren bestehen (z.B. Dow Jones Index, Deutscher Aktienindex (DAX)). Diese repräsentieren jeweils die wichtigsten Werte (Blue Chips) eines Landes oder Bezugsbereiches. Es gilt für eine Firma als erstrebenswert, in diesen Kreis aufgenommen zu werden. Für die Aufnahme gelten bestimmte Kriterien, die die Auswahl objektivieren sollen.

    Daneben gibt es auch Indizes, die aus 100 und mehr Aktien errechnet werden (z.B. CDAX, Standard & Poors 500 Index, Dow Jones STOXX). Aktienindizes können neben ihrer Gestaltung (Kurs- oder Performanceindex) bzw. Anzahl der Papiere (Index für wenige Papiere, marktbreiter Index) auch in Subindizes und Branchenindizes unterschieden werden. Subindizes repräsentieren die Teilmenge eines größeren Aktienindex, so z.B. der Dow Jones STOXX 50, der nur die 50 Blue Chips des Dow Jones STOXX (600 Aktien) listet. Ein Branchenindex zeigt die Entwicklung der Aktien einer Branche aus einem breiten Index, so z.B. für Automobile aus dem CDAX oder Dow Jones STOXX.

    3. Arten von Aktienindizes nach ihrer Gewichtung: a) Gleichgewichtete Indizes: Hier wird in jede Aktie des Index der absolut gleiche Betrag investiert, d.h. von teuren Aktien werden weniger, von billigeren Aktien mehr Stücke aufgenommen.

    Beispiel: Value Line Composite Index (USA).

    b) Preisgewichtete Indizes: Jede Aktie ist mit einem Stück vertreten, sodass ihre Kurshöhe und -entwicklung voll auf den Index durchschlägt.

    Beispiel: Dow Jones (Industrial Average).

    c) Kapitalgewichtete Indizes: Diese berücksichtigen die absolute Größe der Aktiengesellschaft. So werden im DAX die Aktienkurse der Gesellschaften gewichtet mit dem Teil des börsennotierten Grundkapitals, der sich in Streubesitz befindet (Freefloat), und damit mit der Anzahl der wirklich umlaufenden und handelbaren Aktien. Die meisten bedeutenden Indizes sind kapitalgewichtet.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aktienindex Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktienindex-30756 node30756 Aktienindex node37999 Kursindex node30756->node37999 node31116 Deutscher Aktienindex (DAX) node30756->node31116 node42088 Performanceindex node30756->node42088 node46460 Performance node30756->node46460 node35172 Dow Jones Index node30756->node35172 node37999->node31116 node37932 Marktkapitalisierung node37999->node37932 node37999->node42088 node44469 REX node37999->node44469 node29147 Blue Chips node31116->node29147 node42088->node31116 node46460->node31116 node28542 Benchmark node46460->node28542 node40663 Kapitalmarkttheorie node46460->node40663 node35160 Effizienz node46460->node35160 node29147->node35172 node43212 Standard & Poor's ... node43212->node35172 node52306 Dow Jones Sustainability ... node52306->node35172 node28594 Aktionär node28594->node31116
      Mindmap Aktienindex Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktienindex-30756 node30756 Aktienindex node37999 Kursindex node30756->node37999 node46460 Performance node30756->node46460 node42088 Performanceindex node30756->node42088 node35172 Dow Jones Index node30756->node35172 node31116 Deutscher Aktienindex (DAX) node30756->node31116

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Diskussion in Fachkreisen und in der Öffentlichkeit über diese Art von Finanzinnovationen läßt deutlich gegensätzliche Einschätzungen erkennen. Euphorischen Urteilen stehen Befürchtungen in Richtung auf Destabilisierung der Finanzmärkte …
      Der Schwede Per Formens arbeitet als junger aufstrebender Portfolio-Manager bei der traditionsreichen Vermögensverwaltungsgesellschaft „Wait & See“ mit Sitz in Genf. Im Verlauf der allwöchentlich stattfindenden Sitzung des Anlageausschusses, dem …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete