Direkt zum Inhalt

Freefloat

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Streubesitz, Anteil der Aktien einer AG, der für den Handel an der Börse zugänglich ist, weil er sich nicht als größeres Paket in festen Händen befindet. Der Freefloat hat in wichtigen Aktienindizes das Aufnahmekriterium Marktkapitalisierung abgelöst oder ergänzt, weil er eine realere Aussage über die Handelbarkeit der Aktie beinhaltet.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Freefloat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/freefloat-35379 node35379 Freefloat node37932 Marktkapitalisierung node35379->node37932 node31116 Deutscher Aktienindex (DAX) node35379->node31116 node41882 New York Stock ... node37932->node41882 node37932->node31116 node29147 Blue Chips node31116->node29147 node28848 Börsenkapitalisierung node28848->node37932 node29002 Börsenplätze node29002->node37932 node30756 Aktienindex node30756->node35379 node37999 Kursindex node30756->node37999 node46460 Performance node30756->node46460 node42088 Performanceindex node30756->node42088 node35172 Dow Jones Index node30756->node35172 node37999->node31116 node42088->node31116 node28594 Aktionär node28594->node31116 node32864 enger Markt node32864->node35379 node37121 Leerverkauf node32864->node37121
      Mindmap Freefloat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/freefloat-35379 node35379 Freefloat node37932 Marktkapitalisierung node35379->node37932 node30756 Aktienindex node30756->node35379 node31116 Deutscher Aktienindex (DAX) node31116->node35379 node32864 enger Markt node32864->node35379

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Following the agency theory, this paper contributes to the literature on board independence as a mechanism to mitigate agency costs by investigating the impact of independent minority directors on firm value in a principal–principal setting.
      Die disruptiven Veränderungen in der Automobilbranche und neue Mobilitätskonzepte beeinflussen zunehmend die Finanzierung und Absicherung durch Banken und Versicherer. Das zeigen Ergebnisse einer Studie von BNP Paribas Cardif. 
      Den virtuellen Verrechnungseinheiten Bitcoin, Ripple und Ethereum begegnen Finanzexperten mit Skepsis. Sie warnen vor teils starken Schwankungen und einer möglichen Spekulationsblase. Wie die Perspektiven für die Technologie aussehen.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete