Direkt zum Inhalt

Ehemündigkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Recht, eine Ehe eingehen zu können. Ehemündigkeit tritt ein mit Volljährigkeit (§ 1303 BGB). Minderjährige können mit Vollendung des 16. Lebensjahres auf Antrag durch ein Familiengericht Befreiung von der Volljährigkeit erhalten, wenn der künftige Ehegatte volljährig ist.

    Mindmap Ehemündigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ehemuendigkeit-36586 node36586 Ehemündigkeit node36813 Ehe node36586->node36813 node47357 Volljährigkeit node36586->node47357 node34333 Familiengericht node36586->node34333 node35833 eheähnliche Gemeinschaft node36813->node35833 node36436 eheliches Güterrecht node36813->node36436 node32209 Gleichberechtigung node36813->node32209 node50107 unvertretbare Handlung node50107->node36813 node35170 Geschäftsfähigkeit node47357->node35170 node27400 Amtsgericht node34333->node27400 node50204 Versorgungsausgleich node50204->node34333 node33903 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) node33903->node34333
    Mindmap Ehemündigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ehemuendigkeit-36586 node36586 Ehemündigkeit node36813 Ehe node36586->node36813 node47357 Volljährigkeit node36586->node47357 node34333 Familiengericht node36586->node34333

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete