Direkt zum Inhalt

Europass

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Der Europass ist ein EU-Instrument zur verbesserten Mobilität und Transparenz von Bildungsergebnissen. Er nutzt den pädagogischen Portfolioansatz, d.h. die erreichten Lernergebnisse und Erfahrungen werden durch den Nutzer selbst reflektorisch dokumentiert und ergänzen damit die ebenfalls im Bildungsportfolio enthaltenen formalen Qualifikationen.

    Mit der 2004 beschlossenen Einführung des Europass wurden zuvor bestehende Instrumente wie das Diploma-Supplement, der Mobilitätsnachweis und der Sprachenpass in einen gemeinsamen Rahmen integriert und durch weitere Elemente ergänzt. Für die Umsetzung des Europass wurden Nationale Europass Centren eingerichtet, in Deutschland ist dieses bei der Nationalagentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung verortet.

    Der Europass umfasst fünf einzelne Werkzeuge, die jeweils auch für sich allein nutzbar sind:

    (1) Der Europass-Lebenslauf wird durch die Nutzer selbst in einer vorgegebenen Form ausgefüllt und kann dabei an die individuelle Bildungsbiografie angepasst werden. Der Europass-Lebenslauf nutzt einem Lernergebnis-orientierten Ansatz und ermöglicht damit eine Aussage zu den Kenntnissen und Fertigkeiten der Nutzer, weitgehend unabhängig von den Art und Dauer des Lernkontexts. So werden auch non-formale Lernergebnisse oder z.B. Soft-Skills dokumentierbar.

    (2) Der Europass-Sprachenpass basiert auf der Selbstbeurteilung sprachlicher Kompetenz anhand eines vorgegebenen Rasters auf der Grundlage des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

    (3) Die Europass-Zeugniserläuterungen ergänzen berufliche Abschlusszeugnisse um eine detaillierte Beschreibung der erworbenen Kompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Zeugniserläuterungen sind in einem nationalen Verzeichnis hinterlegt.

    (4) Der Europass-Mobilität ist ein standardisiertes Dokument, das die im Rahmen eines Lern- oder Arbeitsaufenthaltes im Ausland erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen beschreibt. Der Mobilitätsnachweis wird von der entsendenden Einrichtung in Kooperation mit der Gasteinrichtung ausgestellt.

    (5) Das Europass-Diploma-Supplement ergänzt die offiziellen Hochschulzeugnisse in Form einer detaillierten Beschreibung der erworbenen Kompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten, und macht diese so europaweit nachvollziehbar. Das Diploma-Supplement wird von der Hochschule ausgefertigt.

    Mindmap Europass Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/europass-54049 node54049 Europass node31349 Bundesinstitut für Berufsbildung ... node54049->node31349 node54046 Diploma Supplement node54049->node54046 node31755 Berufsbildungsbericht node31349->node31755 node28310 anerkannter Ausbildungsberuf node28310->node31349 node28960 Ausbildungsordnung node28960->node31349 node51733 Bologna-Prozess node54046->node51733 node54063 Zeugniserläuterung node54046->node54063 node54063->node54049
    Mindmap Europass Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/europass-54049 node54049 Europass node31349 Bundesinstitut für Berufsbildung ... node54049->node31349 node54046 Diploma Supplement node54049->node54046 node54063 Zeugniserläuterung node54049->node54063

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete