Direkt zum Inhalt

Fälligkeit der Miete

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Nach § 579 BGB ist die Miete für ein Grundstück, ein im Schiffsregister eingetragenes Schiff und für bewegliche Sachen am Ende der Mietzeit zu entrichten. Ist die Miete nach Zeitabschnitten bemessen, so ist sie nach Ablauf der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten. Die Miete für ein Grundstück ist, sofern sie nicht nach kürzeren Zeitabschnitten bemessen ist, jeweils nach Ablauf eines Kalendervierteljahrs am ersten Werktag des folgenden Monats zu entrichten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Fälligkeit der Miete"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Fälligkeit der Miete Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/faelligkeit-der-miete-52980 node52980 Fälligkeit der Miete node34837 Grundstück node52980->node34837 node36584 Gewerbebetrieb node34837->node36584 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node34837 node47118 Vorsteuerabzug node47118->node34837 node39190 Liegenschaft node39190->node34837
    Mindmap Fälligkeit der Miete Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/faelligkeit-der-miete-52980 node52980 Fälligkeit der Miete node34837 Grundstück node52980->node34837

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete