Direkt zum Inhalt

Güterverkehrszentrum (GVZ)

Definition

Modellkonzeption eines zentralen Güterverteilungssystems, bei dem Logistik- und Verkehrsbetriebe an einem verkehrsgünstigen Standort mit Anschluss möglichst vieler Verkehrsträger kooperieren.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Modellkonzeption eines zentralen Güterverteilungssystems, bei dem Logistik- und Verkehrsbetriebe an einem verkehrsgünstigen Standort mit Anschluss möglichst vieler Verkehrsträger kooperieren. Die Flächen und Räume der Gemeinschaftsanlage werden auf Mietbasis vergeben, sodass die Selbstständigkeit der Unternehmen erhalten bleibt. Neben der Umschlags- und Kommissionierfunktion werden durch diese auch Verpackungs-, Lager- und Servicefunktionen wahrgenommen. Zielsetzung bei der Einrichtung von Güterverkehrszentren ist die Nutzung der Systemstärken der verschiedenen Verkehrsträger, eine bessere Nutzung der Verkehrsinfrastruktur und eine Zusammenfassung zersplitterter Transporte.

    Bes. Bedeutung haben Güterverkehrszentren in drei Bereichen: a) Als Schnittstelle zwischen Nah- und Fernverkehr dienen Güterverkehrszentren dazu, Teilladungen zu größeren Ladungen zusammenzufassen.

    b) Als Umschlag-Terminal im kombinierten Verkehr können Güterverkehrszentren eine Stärkung der Kooperation zwischen Schiene, Wasserstraße und Straße bewirken.

    c) Als Teil einer City-Logistik ermöglichen Güterverkehrszentren, Transporte zur Versorgung von Unternehmen im Innenstadtbereich zusammenzufassen. Dieses Konzept hat durch die reduzierten Bestände der Handelsunternehmen und der damit verbundenen erhöhten Lieferfrequenz bei gleichzeitig hoher Verkehrsdichte im Stadtverkehr eine bes. Bedeutung. Es ist kommunalpolitisch häufig gewünscht, hat sich aber in der Praxis wegen der oft fehlenden Kooperationsbereitschaft der zu beteiligenden Partner nicht durchgesetzt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Güterverkehrszentrum (GVZ) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gueterverkehrszentrum-gvz-34515 node34515 Güterverkehrszentrum (GVZ) node35527 GVP node35527->node34515 node34540 Generalverkehrsplan (GVP) node35527->node34540 node36066 Güterverteilzentrum node36066->node34515
      Mindmap Güterverkehrszentrum (GVZ) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gueterverkehrszentrum-gvz-34515 node34515 Güterverkehrszentrum (GVZ) node35527 GVP node35527->node34515 node36066 Güterverteilzentrum node36066->node34515

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Winfried Krieger
      Prof. Krieger Consulting GmbH
      Gründer und Geschäftsführer
      Dr. Robert Malina
      Westfälische Wilhelms-Universität Münster,
      Institut für Verkehrswissenschaft
      Geschäftsführer des Instituts für Verkehrswissenschaft der Universität Münster

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit Hilfe eines Anlieferkonzepts wird die spezifische Ausgestaltung eines Logistikprozesses vom Lieferanten bis zum Fahrzeughersteller festgelegt. Innerhalb der Automobilindustrie hat sich, getrieben von der gestiegenen Produktvielfalt, eine große …
      Im Folgenden soll ein Überblick über unterschiedlich spezialisierte Institutionen gegeben werden, die im Logistikkanal Dienstleistungen für die verladende Wirtschaft erbringen. Verlader sind alle Industrie-, Handels- und …
      Eine gesetzliche Definition für den Begriff Immobilie gibt es nicht. In Gesetzestexten wird die Immobilie über den Grund und Boden, also das Grundstück, definiert. Diese sehen das Gebäude dementsprechend nicht als einen rechtlich eigenständigen …

      Sachgebiete