Direkt zum Inhalt

Kollektivmarke

Definition

Unter einer Kollektivmarken ist ein Fachverbandszeichen zu verstehen, das durch einen Verband für gleiche Waren oder Dienstleistungen seiner Mitglieder erlangt werden kann.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Unter einer Kollektivmarke ist ein Fachverbandszeichen zu verstehen, das durch einen Verband für gleiche Waren oder Dienstleistungen seiner Mitglieder erlangt werden kann. Rechtsfähige Verbände (auch Dachverbände, Spitzenverbände und juristische Personen des öffentlichen Rechts) können Inhaber von Kollektivmarken sein (Marke), die dazu dienen, Waren oder Dienstleistungen der Verbandsmitglieder von denjenigen anderer Unternehmen nach ihrer betrieblichen oder geografischen Herkunft, ihrer Art, Qualität oder sonstigen Eigenschaften zu unterscheiden (§§ 97 ff. MarkenG). Sie weisen die Besonderheit auf, dass die Benutzung durch einen dazu Befugten (oder auch nur durch den Verband selbst) zur rechtserhaltenden Benutzung genügt (§ 100 II MarkenG, Benutzungszwang) und zur Rechtsverfolgung im Verletzungsfall die Zustimmung des Inhabers der Kollektivmarke erforderlich ist, wenn die Markensatzung (§ 102 MarkenG) nichts anderes bestimmt (§ 101 MarkenG). Kollektivmarken sind wie andere Marken auch nur dann eintragungsfähig, wenn sie Unterscheidungskraft besitzen, wobei die Besonderheit gilt, dass Kollektivmarken abweichend von § 8 II Nr. 2 MarkenG auch ausschließlich aus Zeichen oder Angaben bestehen können, die im Verkehr zur Bezeichnung der geografischen Herkunft der Waren oder Dienstleistungen dienen, wenn sich mit der Angabe für den Verkehr bestimmte Vorstellungen von Herkunft, Art oder Qualität der Ware oder Dienstleistung verbinden.

    2. Beispiele: Thüringer Rostbratwurst, Dresdner Christstollen oder Aachener Printen.

    Mindmap Kollektivmarke Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kollektivmarke-38314 node38314 Kollektivmarke node36974 Marke node38314->node36974 node31695 Benutzungszwang node38314->node31695 node34235 gewerbliche Schutzrechte node36974->node34235 node54201 Omni-Channel-Management node54201->node36974 node40451 Markenidentität node40451->node36974 node36351 Handelsmarke node36351->node36974 node31695->node36974 node46124 Satzung node31695->node46124 node31045 Deutsches Patent- und ... node31695->node31045 node47425 Verbandszeichen node47425->node38314 node49823 Warenzeichengesetz node47425->node49823
    Mindmap Kollektivmarke Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kollektivmarke-38314 node38314 Kollektivmarke node36974 Marke node38314->node36974 node31695 Benutzungszwang node38314->node31695 node47425 Verbandszeichen node47425->node38314

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete