Direkt zum Inhalt

Multiple-Trigger-Deckung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Konzept innerhalb der traditionellen Rückversicherung, aber auch der Finite Risk Reinsurance bzw. des  Alternativen Risikotransfers. Voraussetzung für eine Entschädigungszahlung ist die gleichzeitige Realisierung mehrerer (mehr als zwei; ansonsten siehe  Double-Trigger-Deckung) Ereignisse („triggering events“). Je nach Zielsetzung können diese Risikoereignisse sowohl aus der Versicherungstechnik als auch aus nichtversicherungstechnischen Bereichen stammen, wie aus der unternehmensinternen (z.B. Entwicklung der Kapitalanlagen) oder externen Finanzentwicklung (z.B. Aktienindex oder Marktzinsniveau) oder aus sonstigen Marktrisiken (z.B. Rohstoffpreisentwicklung).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Multiple-Trigger-Deckung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/multiple-trigger-deckung-52473 node52473 Multiple-Trigger-Deckung node51515 Rückversicherung node52473->node51515 node34155 Finite Risk Reinsurance node52473->node34155 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node51515->node33703 node31477 Bilanz node51515->node31477 node52514 Versicherungssparte node52514->node51515 node50152 versicherungstechnische Rückstellungen node50152->node51515 node52502 Surplus-Relief-Vertrag node52502->node34155
      Mindmap Multiple-Trigger-Deckung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/multiple-trigger-deckung-52473 node52473 Multiple-Trigger-Deckung node51515 Rückversicherung node52473->node51515 node34155 Finite Risk Reinsurance node52473->node34155

      News SpringerProfessional.de

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete