Direkt zum Inhalt

objektive Unmöglichkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff des Bürgerlichen Rechts. Objektiv unmöglich ist eine Leistung, die nicht nur vom Schuldner, sondern ganz allg. (z.B. wegen Zerstörung der geschuldeten Sache) nicht erbracht werden kann.

    Gegensatz: Unvermögen.

    Sonderregeln für gegenseitige Verträge.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap objektive Unmöglichkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/objektive-unmoeglichkeit-46147 node46147 objektive Unmöglichkeit node32058 gegenseitige Verträge node46147->node32058 node49203 Unvermögen node46147->node49203 node47122 Unmöglichkeit node47122->node46147 node40911 Leistung node47122->node40911 node42058 Schuldverhältnis node47122->node42058 node44889 Rückgriff node47122->node44889 node47122->node49203 node41898 Kaufvertrag node41898->node47122 node41898->node32058 node30567 Annahmeverzug node32058->node30567 node35082 Erfüllungsort node35082->node32058 node41748 Kommissionsgeschäft node41748->node32058 node50163 Zahlungsunfähigkeit node50163->node49203
      Mindmap objektive Unmöglichkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/objektive-unmoeglichkeit-46147 node46147 objektive Unmöglichkeit node32058 gegenseitige Verträge node46147->node32058 node49203 Unvermögen node46147->node49203 node47122 Unmöglichkeit node47122->node46147

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete