Direkt zum Inhalt

Passivprozesse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Rechtsstreitigkeiten, die nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen Rechte des Gemeinschuldners geführt werden, z.B. auf Aussonderung.

    Allg. bezeichnet man als Passivprozesse solche, bei denen man die Perspektive des Beklagten einnimmt, gegen den also ein Anspruch geltend gemacht wird, "der in einen Prozess hineingezogen wird".

    Gegensatz: Aktivprozesse.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Passivprozesse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/passivprozesse-46288 node46288 Passivprozesse node41827 Insolvenzverfahren node46288->node41827 node30476 Aktivprozesse node46288->node30476 node34670 Gemeinschuldner node46288->node34670 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node41827 node44319 Sicherungsübereignung node44319->node41827 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node41827 node36619 Einrede der Vorausklage node36619->node41827 node35170 Geschäftsfähigkeit node34670->node35170 node33998 eidesstattliche Versicherung node34670->node33998 node31015 Aufhebung des Insolvenzverfahrens node34670->node31015 node34889 Einstellung node34889->node34670
      Mindmap Passivprozesse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/passivprozesse-46288 node46288 Passivprozesse node41827 Insolvenzverfahren node46288->node41827 node30476 Aktivprozesse node46288->node30476 node34670 Gemeinschuldner node46288->node34670

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete