Direkt zum Inhalt

Patentanalyse

Definition

Patentanalysen dienen der Sammlung und Auswertung der recherchierten Patentinformationen zur erfolgsstrategischen Nutzung des in Patenten gebunden technischen Wissens.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Patentanalysen dienen der Sammlung und Auswertung der recherchierten Patentinformationen zur erfolgsstrategischen Nutzung des in Patenten gebunden technischen Wissens. Sie dienen neben der Beobachtung von Wettbewerberaktivitäten, der Untersuchung interessierender Technologiegebiete auch der Technologiefrüherkennung und sind durch die Analyse der eigenen wie auch fremden Patenten ein wichtiges Managementinstrument zur Realisierung der Ausübungsfreiheit (Freedom-to-Operate (FTO)) von Unternehmen. Zur Durchführung von Patentanalysen stehen heute zahlreiche Werkzeuge (Software Tools) bereit, die sich verschiedene Data-Mining- und Text-Mining-Techniken zu eigen machen und die recherchierten Patentinformationen hinsichtlich quantitativer und qualitativer Gesichtspunkte untersuchen.

    Patentanalysen lassen sich in metadatenbasierte, textbasierte und rechtsbezogene Analysen unterscheiden. Mit den metadatenbasierten Patentanalysen werden die bibliografischen Patentinformationen ausgewertet und es lassen sich beispielsweise Trendverläufe, Wettbewerberrangfolgen oder Zitationsnetzwerke erstellen. Die textbasierten Analysen zielen auf die inhaltliche Wissenserschließung aus Patenten und dessen Ergebnisse können mit Ähnlichkeitskurven, Term-Dokument-Matrizen oder Patentlandkarten visualisiert werden. Die rechtlichen Risiken und Chancen, die aus den Patentanmeldungen und ‑erteilungen erwachsen können, werden mit den rechtsbezogenen Patentanalysen untersucht und es geht dabei um die Verletzungsvermutung, Verletzungsabwehr oder die wechselseitige Verletzungsvermutung. Um Fehlentscheidungen des (Patent-)Managements zu vermeiden ist grundsätzlich zu beachten, dass alle Analysen mit einer gebührenden Sorgfaltspflicht (Due Diligence) durchzuführen sind. Des Weiteren müssen die Analyseergebnisse reproduzierbar und nachvollziehbar ausfallen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Patentanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/patentanalyse-54378 node54378 Patentanalyse node35668 Due Diligence node54378->node35668 node28709 Data Mining node54378->node28709 node42833 Patent node54378->node42833 node47196 Wissen node54378->node47196 node35680 Früchte node35680->node42833 node45988 Stand der Technik node54379 Patentinformation node54381 Patentrecherche node54381->node54378 node54381->node45988 node54381->node54379 node54381->node42833 node35012 Erfindung node54381->node35012 node52418 Umwelt-Due-Diligence node40008 Market Due Diligence node44896 Risiko node37609 Management node35668->node52418 node35668->node40008 node35668->node44896 node35668->node37609 node36463 Erfinderschutz node36463->node42833 node43545 Patentportfolio node43545->node42833 node32375 ERP node28709->node32375 node28709->node47196 node32781 Gebrauchsmuster node42833->node32781 node53871 Geistiges Eigentum node53871->node47196 node54555 Roboterphilosophie node54555->node47196 node54500 Process Mining node54500->node28709 node54237 Marketing Automation node54237->node28709
      Mindmap Patentanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/patentanalyse-54378 node54378 Patentanalyse node28709 Data Mining node54378->node28709 node47196 Wissen node54378->node47196 node42833 Patent node54378->node42833 node35668 Due Diligence node54378->node35668 node54381 Patentrecherche node54381->node54378

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin G. Möhrle
      Universität Bremen,
      Lehrstuhl für BWL,
      Innovation und Kompetenztransfer
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wie in Kapitel 3 erläutert, stellen Patente eine geeignete Informationsquelle zur Analyse von technologischen Entwicklungen dar. Aufbauend auf den wissenschaftlichen Ergebnissen der semantischen Konvergenzmessung von Preschitschek et al. (2013) …
      In den bisherigen Analysen wurde auf die Technologie und Marktposition führender Länder eingegangen. Es wurde ebenfalls gezeigt, dass unter dem Technologieregime der Ausprägung Schumpeter Mark 1 Strukturveränderungen eher möglich sind als bei der …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete