Direkt zum Inhalt

Realsplitting

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff des Einkommensteuerrechts. Nach § 10 I Nr. 1 EStG können Unterhaltsleistungenan den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden, unbeschränkt einkommensteuerpflichtigen Ehegatten beim Unterhaltsverpflichteten bis zu 13.805 Euro im Kalenderjahr als Sonderausgaben abgezogen werden.

    Beim Unterhaltsberechtigten werden gemäß § 22 Nr. 1a EStG die Unterhaltsleistungen, soweit sie beim Geber abgezogen werden können, als sonstige Einkünfte erfasst. Werbungskosten können in nachgewiesener Höhe bzw. in Höhe des Pauschbetrages von 102 Euro abgezogen werden (§ 9a Nr. 3 EStG).

    Voraussetzung des Realsplittings ist ein Antrag des Unterhaltsverpflichteten mit Zustimmung des Berechtigten. Die Zustimmung für das jeweilige Jahr gilt bis auf Widerruf. Der Antrag ist auch für mehrere Jahre möglich.

    Lebt der geschiedene Ehegatte im EU-Ausland, ist ein Realsplitting unter bestimmten Bedingungen ebenfalls möglich (§ 1a EStG).

    Ab dem Veranlagungszeitraum 2010 ist zu beachten, dass sich der Höchstbetrag von 13.805 Euro um die in dem jeweiligen Veranlagungszeitraum für die Absicherung des geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden, unbeschränkt einkommensteuerpflichtigen Ehegatten aufgewandten Beiträge (nach § 10 I Nr. 3 EStG) erhöht. Werden Unterhaltsleistungen an mehrere Empfänger geleistet, können Unterhaltsleistungen bei jeden Empfänger bis zum Höchstbetrag geltend gemacht werden, R 10.2 Abs. 3 EStR

    Mindmap Realsplitting Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/realsplitting-44849 node44849 Realsplitting node46028 Pauschbeträge node44849->node46028 node42846 sonstige Einkünfte node44849->node42846 node47408 Unterhaltsleistungen node44849->node47408 node44624 Sonderausgaben node44849->node44624 node47963 Werbungskosten node44849->node47963 node34908 Gesamtbetrag der Einkünfte node46179 schwerbehinderte Menschen node46179->node46028 node46028->node44624 node46028->node47963 node50215 Vermögensübertragung node50215->node42846 node27818 Altenteil node27818->node42846 node33833 Einkünfte node42846->node33833 node50845 Unterhaltspflicht node47408->node34908 node47408->node42846 node47408->node50845 node47408->node44624 node46096 Spenden node44624->node46096 node50528 Veranlagung node44624->node50528 node50026 Werbekosten node50026->node47963 node46858 stille Gesellschaft node46858->node47963 node47963->node50528 node36673 Einkommensteuer node36673->node44624 node33833->node47408 node33833->node44624 node33833->node47963 node37844 Lohnsteuer node37844->node46028
    Mindmap Realsplitting Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/realsplitting-44849 node44849 Realsplitting node44624 Sonderausgaben node44849->node44624 node47963 Werbungskosten node44849->node47963 node47408 Unterhaltsleistungen node44849->node47408 node42846 sonstige Einkünfte node44849->node42846 node46028 Pauschbeträge node44849->node46028

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete