Direkt zum Inhalt

Regelbetrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ein Kind kann von dem Elternteil, mit dem es nicht in einem Haushalt lebt, Unterhalt als Prozentsatz eines Regelbetrages verlangen (§ 1612a BGB). Die Höhe hängt ab vom Kindesalter. Rechenbasis ist der doppelte Freibetrag für das sächliche Existenzminimum eines Kindes (Kinderfreibetrag). – Vgl. auch Unterhaltspflicht.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Regelbetrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regelbetrag-43339 node43339 Regelbetrag node50845 Unterhaltspflicht node43339->node50845 node41706 Kinderfreibetrag node43339->node41706 node51195 Verwandtschaft node50845->node51195 node46488 Pflichtteil node50845->node46488 node47408 Unterhaltsleistungen node47408->node50845 node47408->node41706 node48935 Unterhalt node48935->node50845 node34718 Einkommen node41706->node34718 node42838 Stiefkinder node42838->node41706 node31404 Betreuungsfreibetrag node31404->node41706 node45540 Regelbedarf node45540->node43339 node45668 Regelsatz der Sozialhilfe node45540->node45668 node43734 Regelunterhalt node43734->node43339
      Mindmap Regelbetrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regelbetrag-43339 node43339 Regelbetrag node50845 Unterhaltspflicht node43339->node50845 node41706 Kinderfreibetrag node43339->node41706 node45540 Regelbedarf node45540->node43339 node43734 Regelunterhalt node43734->node43339

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete