Direkt zum Inhalt

Regelsatz der Sozialhilfe

Definition

Richtsatz für laufende Leistungen zum notwendigen Lebensunterhalt im Rahmen der Sozialhilfe außerhalb von Anstalten, Heimen und gleichartigen Einrichtungen, soweit dies nach der Besonderheit des Einzelfalls nicht anders geboten ist.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Richtsatz für laufende Leistungen zum notwendigen Lebensunterhalt im Rahmen der Sozialhilfe außerhalb von Anstalten, Heimen und gleichartigen Einrichtungen, soweit dies nach der Besonderheit des Einzelfalls nicht anders geboten ist (§ 28 SGB XII).

    1. Gesetzliche Grundlage: Gesetz zur Ermittlung der Regelbedarfe nach § 28 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch vom 24.03.2011 (RBEG, BGBl. I 2011, 453) und Anlage zu § 28 SGB XII. Diese Regelbedarfe werden entweder fortgeschrieben oder aufgrund einer neuen bundesweiten neuen Einkommens- und Verbrauchsstichprobe neu festgesetzt.

    2. Die Regelbedarfe der Sozialhilfe umfassen laufende Leistungen u.a. für Nahrungsmittel, Getränke, Bekleidung und Schuhe, Wohnen, Energie, Wohnungsinstandhaltung, Innenausstattung, Haushaltsgeräte und Haushaltsgegenstände, Gesundheitspflege, Verkehr, Nachrichtenübermittlung, Freizeit, Unterhaltung und Kultur, Beherbergungs- und Gaststättenleistungen.

    3. Höhe: a) Bei den Regelbedarfen werden die Regelbedarfsstufen 1 bis 6 unterschieden. Seit 1. Januar 2018 beträgt der Regelbedarf in der Regelbedarfsstufe 1 (erwachsene leistungsberechtigte Person, die als alleinstehende oder alleinerziehende Person einen eigenen Haushalt führt) z.B. 416 Euro. Für bestimmte Personenkreise wird ein Mehrbedarf anerkannt:
    Mehrbedarf von 17 Prozent des maßgebenden Regelsatzes für Personen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben oder bei Personen unter 60 Jahren, die voll erwerbsgemindert im Sinn der gesetzlichen Rentenversicherung sind, wobei für beide Personengruppen zumindest das Merkzeichen „G” vorliegen muss und für werdende Mütter nach der zwöften Schwangerschaftswoche. Für weitere Personengruppen (z.B. für Personen mit minderjährigen Kindern, Kranke etc.) ist unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls ein Mehrbedarf anzuerkennen (§ 30 III–V SGB XII), wobei die Summe des insgesamt anzuerkennenden Mehrbedarfs die Höhe des maßgeblichen Regelsatzes nicht übersteigen darf (§ 30 VI SGB XII).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Regelsatz der Sozialhilfe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regelsatz-der-sozialhilfe-45668 node45668 Regelsatz der Sozialhilfe node44304 Sozialhilfe node45668->node44304 node31824 Armut node31824->node44304 node45540 Regelbedarf node45540->node45668 node43339 Regelbetrag node45540->node43339 node37240 Mindestlohn node29109 Arbeitslosengeld II node37240->node29109 node31119 Arbeitsmarkttheorien node31119->node29109 node29109->node45668 node41294 Niedriglohnsektor node53534 Leistungen zur Eingliederung ... node41294->node53534 node53534->node45668 node28168 Arbeitsmarktpolitik node53534->node28168 node27801 Arbeitslosigkeit node53534->node27801 node44201 Sozialversicherung node44201->node29109 node44201->node44304 node28168->node45668 node47754 Versicherungsprinzip node28168->node47754 node41093 Neoklassik node28168->node41093 node28168->node27801 node42647 Sozialleistungen node42647->node44304 node54193 Bedingungsloses Grundeinkommen node54193->node44304 node53543 Atypische Beschäftigung node53543->node53534 node53543->node28168 node27801->node29109
      Mindmap Regelsatz der Sozialhilfe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/regelsatz-der-sozialhilfe-45668 node45668 Regelsatz der Sozialhilfe node44304 Sozialhilfe node45668->node44304 node28168 Arbeitsmarktpolitik node28168->node45668 node53534 Leistungen zur Eingliederung ... node53534->node45668 node29109 Arbeitslosengeld II node29109->node45668 node45540 Regelbedarf node45540->node45668

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete