Direkt zum Inhalt

Sozialdaten

Definition

Einzelangaben über die persönlichen und sachlichen Verhältnisse (personenbezogene Daten), die von den sozialrechtlichen Leistungsträgern zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben gesammelt und gespeichert werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Einzelangaben über die persönlichen und sachlichen Verhältnisse (personenbezogene Daten), die von den sozialrechtlichen Leistungsträgern (Sozialversicherungsträger, Sozialhilfeträger, Versorgungsbehörden) zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben gesammelt und gespeichert werden.

    Sozialdaten unterliegen dem Sozialgeheimnis (§ 35 SGB I) und dürfen nur unter den Voraussetzungen der §§ 67 ff. SGB X geoffenbart werden. Danach ist eine Offenbarung personenbezogener Daten außer im Fall der schriftlichen Einwilligung des Betroffenen im jeweils genau im Einzelnen bestimmten Umfang nur möglich: im Rahmen der Amtshilfe, der Durchführung des Arbeitsschutzes, der Erfüllung bes. gesetzlicher Mitteilungspflichten, des Schutzes der inneren und äußeren Sicherheit, der Durchführung eines Strafverfahrens, der Verletzung der Unterhaltspflicht und des Versorgungsausgleichs sowie der Forschung und Planung. Gegenüber Personen oder Stellen außerhalb des Bundesgebietes dürfen personenbezogene Daten nicht geoffenbart werden, wenn Grund zur Annahme besteht, dass schutzwürdige Belange des Betroffenen beeinträchtigt werden. Personen und Stellen, denen personenbezogene Daten, Betriebs- bzw. Geschäftsgeheimnisse geoffenbart worden sind, dürfen diese nur zu dem Zweck verwenden, zu dem sie geoffenbart worden sind; im Übrigen sind die Daten geheim zu halten (§ 78 SGB X). Zum Schutz der Sozialdaten bei der Datenverarbeitung enthalten die §§ 78a–85a SGB X weitere Vorschriften.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Sozialdaten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sozialdaten-43341 node43341 Sozialdaten node31113 Arbeitsschutz node43341->node31113 node46222 personenbezogene Daten node43341->node46222 node29226 Amtshilfe node43341->node29226 node33229 Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) node29033 Bergbaubeschäftigte node29033->node31113 node28833 BiostoffVO node28833->node31113 node30423 Arbeitsschutzrecht node30423->node31113 node28071 Arbeitsrecht node31113->node28071 node35811 EU-Amtshilfe-Richtlinie node46490 Steuerstraftat node28043 Datenschutz node46222->node28043 node44084 Rechtshilfe node29226->node33229 node29226->node35811 node29226->node46490 node29226->node44084 node54219 Datengeheimnis node54219->node46222 node29289 Datenschutzbeauftragter node29289->node46222 node45303 Sozialgeheimnis node45303->node43341
      Mindmap Sozialdaten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sozialdaten-43341 node43341 Sozialdaten node46222 personenbezogene Daten node43341->node46222 node29226 Amtshilfe node43341->node29226 node31113 Arbeitsschutz node43341->node31113 node45303 Sozialgeheimnis node45303->node43341

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die wissenschaftliche Auswertung und Nutzung der in der GKV vorhandenen Sozialdatenbestände stoßen regelmäßig an datenschutzrechtliche Grenzen. Der folgende Beitrag skizziert die datenschutzrechtlichen Hindernisse, die heute bei der Forschung mit Soz…
      Die Vorschrift des § 80 SGB X über die Verarbeitung und Nutzung von Sozialdaten im Auftrag trägt dem Umstand Rechnung, daß die Behörden und sonstigen Stellen des § 35 SGB I nicht immer in der Lage sind, sämtliche Datenverarbeitungstätigkeiten …
      Das Sozialgeheimnis gilt nach § 35 Abs. 1 SGB I in Verbindung mit § 67 Abs. 1 SGB X für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Sozialdaten.

      Sachgebiete