Direkt zum Inhalt

Arbeitsplatz

Definition

räumlicher Bereich, in dem der Mensch innerhalb des betrieblichen Arbeitssystems mit Arbeitsmitteln und -gegenständen zusammenwirkt. Der Arbeitsplatz ist die kleinste räumliche Struktureinheit eines Betriebs.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Arbeitsrecht
    3. Behindertenrecht

    Allgemein

    1. Begriff: räumlicher Bereich, in dem der Mensch innerhalb des betrieblichen Arbeitssystems mit Arbeitsmitteln und -gegenständen zusammenwirkt. Der Arbeitsplatz ist die kleinste räumliche Struktureinheit eines Betriebs.

    2. Die Einrichtung eines Arbeitsplatzes erfolgt durch Arbeitsplatzgestaltung.

    Arbeitsrecht

    1. Recht am Arbeitsplatz: Es wird teilweise vertreten, das zwischen Arbeitgeber und -nehmer bestehende Arbeitsverhältnis sei zugleich als ein absolutes Recht am Arbeitsplatz zu verstehen. Eine unrechtmäßige Aussperrung verletze das Recht des Arbeitnehmers an seinem Arbeitsplatz und verpflichte nach § 823 I BGB zum Schadensersatz; dieselbe Rechtsfolge ergibt sich aber bereits aus der Anwendung des Arbeitsvertragsrechts (Aussperrung).

    Vgl. auch Arbeitsplatzschutz.

    2. Mitbestimmung am Arbeitsplatz (§§ 81–84 BetrVG): Arbeitsplatzmitbestimmung.

    Vgl. auch Versetzung.

    Behindertenrecht

    Auf einem bestimmten Prozentsatz der Arbeitsplätze haben (private und öffentliche) Arbeitgeber schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen; die Einstellung ist aber lediglich eine öffentlich-rechtliche Pflicht und gibt dem einzelnen schwerbehinderten Menschen keinen Anspruch auf Beschäftigung bei einem bestimmten Arbeitgeber (§ 71 SGB IX). Wird die Verpflichtung zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen nicht eingehalten, hat der Arbeitgeber eine Ausgleichsabgabe zu zahlen (§ 77 SGB IX).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Arbeitsplatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitsplatz-27828 node27828 Arbeitsplatz node30819 Betrieb node27828->node30819 node52603 Ergonomische Arbeitsbedingungen node52603->node27828 node29295 Betriebsmittel node52603->node29295 node28455 Arbeitsmittel node52603->node28455 node33057 Ergonomie node52603->node33057 node46179 schwerbehinderte Menschen node31062 Ausgleichsabgabe node43725 Pflichtplatz node43725->node27828 node43725->node46179 node43725->node31062 node45837 Schwerbehindertenrecht node43725->node45837 node44878 Recht am Arbeitsplatz node44878->node27828 node36583 Einigungsstelle node29793 Betriebsverfassung node36583->node29793 node47378 Teilbetrieb node30819->node47378 node39171 Kleinbetrieb node30819->node39171 node48087 Unternehmen node30819->node48087 node42112 soziale Angelegenheiten node29228 Betriebsrat node29793->node27828 node29793->node30819 node29793->node42112 node29793->node29228
      Mindmap Arbeitsplatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitsplatz-27828 node27828 Arbeitsplatz node30819 Betrieb node27828->node30819 node29793 Betriebsverfassung node29793->node27828 node52603 Ergonomische Arbeitsbedingungen node52603->node27828 node44878 Recht am Arbeitsplatz node44878->node27828 node43725 Pflichtplatz node43725->node27828

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden
      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wenn Führungskräfte wollen, dass Mitarbeitende am Arbeitsplatz ihr Bestes geben, müssen sie ihnen Identität am Arbeitsplatz ermöglichen. In diesem Kapitel werden Orientierungen zum Führungsverhalten vermittelt, die den einzelnen Mitarbeitenden …
      Kollaboration, Teamwork, virtuelles und mobiles Arbeiten sind Aspekte, die im Zeitalter der Digitalisierung mindestens so wichtig sind wie der wirkungsvolle Einsatz neuer Technologien. Und auch sie können technisch unterstützt werden, zum Beispiel …
      Der Blaue Engel (umgangssprachlich auch Blauer Umweltengel) ist ein seit 1978 vergebenes Prüfsiegel/ Gütesiegel für besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen.

      Sachgebiete